• KreativesSachsen_DieBranche

DIE BRANCHE

Desi­gne­rInnen, Male­rInnen und Gale­ris­tInnen, Filme­ma­che­rInnen, Werbe­rInnen, Radio- und Fern­seh­pro­du­zen­tInnen, Grafi­ke­rInnen, Soft­ware- und Spie­le­ent­wick­le­rInnen, Artis­tInnen, Tänze­rInnen und Choreo­gra­fInnen, Archi­tek­tInnen, Kunst­hand­wer­ke­rInnen, Musi­ke­rInnen und Kompo­nis­tInnen, Redak­teu­rInnen, Schrift­stel­le­rInnen, Verle­ge­rInnen und Buch­händ­le­rInnen… haben alle etwas gemeinsam. Sie sind Teil der Kultur- und Kreativ­wirtschaft. 

Zur Kultur- und Kreativ­wirtschaft in Sachsen gehören 10.000 Unter­nehmen in 12 Teil­branchen, die krea­tive und inno­va­tive Produkte und Dienst­leis­tungen erschaffen oder verbreiten. Die Kultur- und Kreativ­wirtschaft ist die Schlüs­sel­branche für wirt­schaft­liche und gesell­schaft­liche Inno­va­tionen und gestaltet den Wandel in der Region.

DIE 12 TEIL­BRANCHEN

Architekturmarkt

KreativesSachsen_Filmwirtschaft

KreativesSachsen_Pressemarkt

KreativesSachsen_Buchmarkt

KreativesSachsen_Kunsthandwerk

KreativesSachsen_Rundfunkwirtschaft

KreativesSachsen_DarstellendeKuenste

KreativesSachsen_Kunstmarkt

KreativesSachsen_Software-Games

KreativesSachsen_Designwirtschaft

KreativesSachsen_Werbemarkt

DIE SÄCH­SI­SCHE KULTUR- UND KREATIV­WIRTSCHAFT ALS ARBEIT­GEBER UND WIRTSCHAFTS­FAKTOR

0
ERWERBS­TÄ­TIGE
0
UNTER­NEHMEN
0 Mrd.
EURO UMSATZ

Die Kultur- und Kreativ­wirtschaft ist ein wett­be­werbs­fä­higer Arbeit­geber und eine starke Wirt­schafts­branche in Sachsen. Die Soft­ware- und Games­in­dus­trie, der Pres­se­markt, die Design­wirt­schaft und der Werbe­markt sind aktuell die ökono­mi­schen Trieb­fe­dern der Kultur- und Kreativ­wirtschaft. (Stand 2015)

KreativesSachsen_Verteilung-Stadt-Land

Fast die Hälfte der säch­si­schen Kultur- und Krea­tiv­un­ter­nehmen hat ihren Sitz außer­halb der Groß­städte Chem­nitz, Dresden und Leipzig: Kultur- und Kreativ­wirtschaft ist also keines­wegs ein urbanes Phänomen.

Quelle: Zwischen­be­richt zum zweiten Kultur­wirt­schafts­be­richt, SMWA (Hrsg.), 2018

AUSBILDUNGS­MÖGLICHKEITEN IN DER KULTUR- UND KREATIV­WIRTSCHAFT

Regis­seurIn, TänzerIn, YoutuberIn, Mode­de­si­gnerIn, Gitar­ristIn, Bühnen­ma­lerIn, Schau­spie­lerIn, Foto­grafIn, AutorIn, Game­de­si­gnerIn, Produ­cerIn, Archi­tektIn, SängerIn, Künst­lerIn, Jour­na­listIn, Verle­gerIn, Raum­aus­stat­terIn, Masken­bild­nerIn, Violi­nistIn, Repor­terIn, Synchron­spre­cherIn, Musik­ma­na­gerIn, Veran­stal­tungs­tech­ni­kerIn, Radio­mo­de­ra­torIn, CutterIn, Buch­bin­derIn, Bild­hauerIn, Kostüm­schnei­derIn, Schlag­zeu­gerIn, Restau­ra­teurIn, Grafik­de­si­gnerIn…

Viele Traum­jobs liegen in der Kultur- und Kreativ­wirtschaft.

AUSBILDUNGS­MÖGLICHKEITEN IN SACHSEN

WISSENS­WERTES ZUR KULTUR- UND KREATIV­WIRTSCHAFT

Zweiter Kultur- und Krea­tiv­wirt­schafts­be­richt für Sachsen
Heraus­geber: Säch­si­sches Staats­mi­nis­te­rium für Wirt­schaft, Arbeit und Verkehr in Abstim­mung mit dem Säch­si­schen Staats­mi­nis­te­rium für Wissen­schaft und Kunst, 2019.

Zwischen­be­richt zum Zweiten Kultur­wirt­schafts­be­richt für Sachsen
Heraus­geber: Säch­si­sches Staats­mi­nis­te­rium für Wirt­schaft, Arbeit und Verkehr in Abstim­mung mit dem Säch­si­schen Staats­mi­nis­te­rium für Wissen­schaft und Kunst, 2018.

Erster Kultur­wirt­schafts­be­richt für den Frei­staat Sachsen 2008
Erstellt von der Arbeits­ge­mein­schaft Kultur­wirt­schaft Sachsen, Heraus­geber: Säch­si­sches Staats­mi­nis­te­rium für Wirt­schaft, Arbeit und Verkehr in Abstim­mung mit dem Säch­si­schen Staats­mi­nis­te­rium für Wissen­schaft und Kunst.

Bran­chen­be­richt Kultur- und Kreativ­wirtschaft in Sachsen
Auswer­tung einer Befra­gung der Säch­si­schen Indus­trie- und Handels­kam­mern von Mitglieds­un­ter­nehmen aus dem Bereich der Kultur- und Kreativ­wirtschaft Ende 2014, Heraus­geber: Landes­ar­beits­ge­mein­schaft der Indus­trie- und Handels­kam­mern im Frei­staat Sachsen, 2015.

Die säch­si­sche Kultur- und Kreativ­wirtschaft als Arbeit­geber
Heraus­geber: Institut für Arbeits­markt- und Berufs­for­schung, 2013.

MEHR VON UNS

NEWS­LETTER ABON­NIEREN