In fünf Diskursforen stößt KREATIVES SACHSEN gemeinsam mit dem Sächsischen Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig erstmalig einen direkten Dialog mit solo-selbstständig wirtschaftenden Kultur- und Kreativschaffenden und Akteur:innenvertretungen aus den einzelnen Teilbranchen an. Gemeinsam und auf Augenhöhe soll an fünf Orten in Sachsen über aktuelle Herausforderungen, Chancen und Risiken (solo-)selbstständiger Arbeit in der Kultur- und Kreativwirtschaft diskutiert werden. Ziel ist es, Handlungsempfehlungen für die Verbesserung der Arbeitswelten Selbstständiger in der Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen abzuleiten.

WANN? 11. Mai 2022 /// 16.00 – 18.15 Uhr
WO? Ost-Passage Theater /// Konradstraße 27, 04315 Leipzig

Du arbeitest (solo-)selbstständig in der Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen? Dann laden wir Dich herzlich ein, bei einem der fünf Diskursforen mitzudiskutieren und Dich mit deiner Perspektive und Deinen persönlichen Erfahrungen in den Austausch einzubringen.

ANMELDEN

Der Zugang zur Veranstaltung ist nur unter 3G Bedingungen gestattet. Wir bitten um eine Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Sitzplatzes.

PODIUMSTEILNEHMER:INNEN

Alina CyranekAlina Cyranek /// Freie Autorin und Regisseurin
Nach einem Magisterabschluss in Britischen Kulturwissenschaften an der TU Dresden absolvierte Alina Cyranek den Doppel-Master in Medienkunst an der Bauhaus-Universität Weimar und der Tongji University Shanghai. Seit 2011 ist sie als freie Autorin und Regisseurin tätig, gründete zudem mit ihrem Kollegen Falk Schuster die Filmproduktionsfirma hug films GbR in Halle (Saale). Alina ist Vorständin beim Filmverband Sachsen und seit 2019 Jurymitglied bei der Deutschen Film- und Medienbewertungsstelle (FBW) in Wiesbaden. Sie lebt und arbeitet in Leipzig.

Dr. Gerlinde Vogl

Dr. Gerlinde Vogl /// Leiterin Haus der Selbstständigen Leipzig
Dr. Gerlinde Vogl studierte über den 2. Bildungsweg in München und Wien Arbeitssoziologie sowie Arbeits- und Organisationspsychologie. 2007 wurde sie an der TU München zu „Solo-Selbstständige in der Netzwerkgesellschaft“ promoviert. Seit 2020 leitet sie das vom BMAS und dem europäischen Sozialfond geförderte Projekt „Haus der Selbstständigen“ in Leipzig.

Marcel SchöpsMarcel Schöps /// Geschäftsführer Pitch
Marcel Schöps hat 2010 angefangen in Leipzig BWL zu studieren. 2014 gründete er seine erste Firma und veranstaltete ein Beach Sport Event. Aus einem Event in Leipzig am Cospudener See wurde eine Veranstaltungsreihe mit sechs Standorten in ganz Deutschland. Mitte 2019 wurde die Pitch This GmbH (Full Service Agentur) gegründet. Ziel ist es, gemeinsam mehr zu schaffen als alleine. Mittlerweile sind 20 Mitarbeitende in der Firma

Mary-Anne KockelMary-Anne Kockel /// Freie Interaction Designerin
Mary-Anne Kockel liebt die Herausforderung für schwierige Aufgaben einfache Lösungen zu erarbeiten. Seit 12 Jahren entwickelt die Interaction Designerin als Paka/me interaktive Produkte in Leipzig und Zürich. 2018 hat sie die Plattform für gemeinschaftliches Wohnen bring-together mitgegründet und lernt nun auch die Seiten als Unternehmerin kennen.

Nicole PustelnyNicole Pustelny /// Freie Illustratorin
Nicole Pustelny lebt am Rande Leipzigs. Nach dem Textildesignstudium in Schneeberg machte sie sich 2013 als Illustratorin selbstständig und strebt eine Spezialisierung für Natur- und Ökologiethemen für Kinder-, bzw. Bildungspublikationen, an. Um Einzelillustrationen im Original oder Kunstdruck an den Endverbraucher zu bringen, wurden vor der Pandemie Buchmessen, Kunstmärkte und Convention genutzt. Außerdem initiierte sie mehrer Pop-up-Läden in der Innenstadt von Leipzig.

Nils Franke

Nils Franke /// Bildender Künstler
Nils Franke arbeitet seit 2012 als freiberuflich bildender Künstler in Leipzig. Er machte sein Diplom an der HGB Leipzig und seinen Meisterschüler an der HfBK Dresden. Seine Themengebiete sind insbesondere die Malerei und die „Edelsteine der Lüfte“ –  Fliegen-Objekte, mit denen er seit einigen Jahren Schauer und Faszination provoziert. Als Vater von drei Kindern muss er sich mit schwierigen Arbeitszeiten arrangieren.

MODERATION
CarolinGerlachCarolin Gerlach /// Freie Kulturwissenschaftlerin
Carolin Gerlach ist seit 13 Jahren nebenberuflich freischaffend tätig. Stets die individuellen Geschichten ihrer Interview-Partner:innen im Blick, zieht die diplomierte Kulturwissenschaftlerin ihr „Arbeitsmaterial“ aus der Interaktion. Ob theatrale Stückentwicklung mit Kindern und Jugendlichen, Trauerrednerin oder Podcast-Moderation – Carolin Gerlach bringt biografische Erzählungen in einen gesellschafts- und kulturpolitischen Kontext. Seit 2018 moderiert sie das „undsonstso“-Netzwerktreffen der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft sowie seit 2021 die Podcasts „Caro quetscht aus“ und „Lausitz Tandem“.

SOLO-SELBSTSTÄNDIGKEIT IN DER KULTUR- UND KREATIVWIRTSCHAFT
Die Kultur- und Kreativwirtschaft steht beispielhaft für einen Bereich, in dem ein Großteil der Erwerbstätigen selbstständig seinen Lebensunterhalt erwirtschaftet. Schon heute werden dort Arbeits- und Lebensmodelle erprobt, die einen möglichen Blick auf die Arbeitsmodelle der Zukunft werfen, ob beim Co-Working, im Homeoffice oder als digitale Nomaden. Umgekehrt zeigen sich in der Branche seit jeher aber auch die negativen Seiten selbstständiger Arbeit. Fehlende soziale Absicherung, der beschränkte Zugang zu Arbeitslosenversicherung und Altersvorsorge gehören ebenso zur Realität wie die Umgehung des Mindestlohns durch Werkverträge oder die Abhängigkeit von einzelnen Auftraggeber:innen. Auch hier steht die Kultur- und Kreativwirtschaft modellhaft für einen Teil der selbstständigen Erwerbsbevölkerung.

WEITERE DISKURSFOREN IN SACHSEN
20. Juni 2022 /// Görlitz
10. Oktober 2022 /// Chemnitz

Ein Angebot im Rahmen von Selbstständige Arbeitswelten gestalten von KREATIVES SACHSEN auf Initiative des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Unterstützung der sozialen Absicherung Solo-Selbstständiger aus der Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen.