In Koope­ra­ti­on mit der Kul­tur­bas­ti­on Tor­gau laden wir Mache­rIn­nen aus Tor­gau und Umge­bung zum Ken­nen­ler­nen und Netz­wer­ken ins Café der Kul­tur­bas­ti­on ein. Hier soll der Auf­takt einer Ver­an­stal­tungs­rei­he ent­ste­hen, bei der krea­ti­ve Mache­rIn­nen von ihrer Idee, vom Antrieb dahin­ter, dem Weg der Umset­zung und den Din­gen, die sie dabei gelernt haben, erzäh­len.

++ Wir wer­den die Ver­an­stal­tung auf­grund der zuneh­men­den Aus­brei­tung des Coro­na­vi­rus bis auf Wei­te­res ver­schie­ben. Wir bit­ten um Ver­ständ­nis. ++

WANN? 02. April 2020 /// 18.00 – 19.30 Uhr
WO? Café Kul­tur­bas­ti­on /// Str. der Jugend 14B, 04860 Tor­gau

 Die Idee für die Ver­an­stal­tungs­rei­he kam im Sep­tem­ber 2019 in Delitzsch. Dort tra­fen Mache­rIn­nen aus der Regi­on erst­mals zum Netz­werk­tref­fen der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft in Delitzsch.

DIESE MACHER*INNEN STELLEN SICH VOR:

Sebastian Möllmer

SEBASTIAN MÖLLMER
Sebas­ti­an Möll­mer ist Est­ri­ch­le­ger­meis­ter aus Zinna, Zwil­lings­pa­pa, Schlag­zeu­ger und Mit­be­grün­der des eins­ti­gen Schack­stock-Fes­ti­vals. Dar­aus ent­stan­den vie­le Netz­wer­ke und die Idee, selbst aktiv an der Gestal­tung des Lebens­um­fel­des in Tor­gau mit­zu­wir­ken. Zusam­men mit einer Hand voll Gleich­ge­sinn­ter grün­de­te er vor zwei Jah­ren den Ver­ein „Teich­min­ze“, um die Mög­lich­keit zu geben, die Dorf­ge­mein­schaf­ten mög­lichst frei und eigen­ver­ant­wort­lich mit­zu­ge­stal­ten.

Julia Sachse

JULIA SACHSE
Julia „Jule“ Sach­se ist stell­ver­tre­ten­de Chef­re­dak­teu­rin der Tor­gau­er Zei­tung, Mut­ter einer leb­haf­ten Toch­ter und am glück­lichs­ten, wenn sie Far­be – ob vom Malen oder Dru­cken – an den Hän­den kle­ben hat. Sie ist seit Ende letz­ten Jah­res im Ver­ein „Teich­min­ze“ und vor allem dar­an inter­es­siert, Zinna­er Fami­li­en und Jugend­li­che mit ihres­glei­chen aus dem kaum zwei Kilo­me­ter ent­fern­ten Süp­titz auf inter­ak­ti­ve und für alle Sei­ten unter­halt­sa­me Wei­se zu ver­net­zen.

MandyRudl

MANDY RUDL
Als Medi­en­de­si­gne­rin hat Man­dy Rudl vor ca. 5 Jah­ren das Tor­gau­er Wer­be­un­ter­neh­men Stil + Werk über­nom­men und grund­le­gend umstruk­tu­riert. Sie freut sich dar­auf, die krea­ti­ven Tor­gau­er unter einen Hut zu bekom­men und ein gut funk­tio­nie­ren­des Netz­werk in der Stadt und Umge­bung zu instal­lie­ren. Als Saxo­pho­nis­tin und Vor­stands­mit­glied der Band Die Syn­ko­pen­muf­fel ist sie dar­an inter­es­siert, auch die Musi­ker mit ins Boot zu holen.

Ute Schmerbauch & Susann Wilhelm

UTE SCHMERBAUCH & SUSANN WILHELM
Ute Schmer­bauch und Susann Wil­helm sind die Mache­rin­nen in Tor­gau. Ute ist Päd­ago­gin und ent­wi­ckelt gern Bil­dungs­an­ge­bo­te für Kin­der, Jugend­li­che und Erwach­se­ne und fin­det es span­nend zu hören, wie Men­schen die Welt sehen. Sie selbst ist gern krea­tiv in Bild, Ton und auf der Büh­ne. Susann ist Restau­ra­to­rin, zeich­net und malt sehr gern und singt im Chor. In Pro­jek­ten bringt sie ihre Arbeit Kin­dern näher. Bei­de wol­len Men­schen Raum geben sich zu ent­fal­ten.

Maria Köhler_credits_mark-frost

MARIA KÖHLER
Maria Köh­ler ist seit 2015 Vor­stand von Krea­ti­ves Leip­zig e.V. Aus der Sze­ne gewach­sen, ver­tritt der Bran­chen­ver­band die Inter­es­sen der zahl­rei­chen Solo­selbst­stän­di­gen und Unter­neh­men der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft in Leip­zig und der Umge­bung und treibt die Netz­werk­ver­dich­tung vor­an. Maria ist Inha­be­rin der Agen­tur KOKOMA I Kon­zep­ti­on, Kom­mu­ni­ka­ti­on und Mar­ke­ting, mit der sie Unter­neh­men, Ver­ei­ne, Initia­ti­ven und kom­mu­na­le Auf­trag­ge­ber berät und beglei­tet.

Talina-Rinke

TALINA RINKE
Tali­na Rin­ke arbei­te­te als Pro­jekt­ma­na­ge­rin in der frei­en Kul­tur­sze­ne, für ver­schie­de­ne Kul­tur­in­sti­tu­tio­nen Ber­lins sowie in Leip­zi­ger Agen­tu­ren. Sie lei­tet die Geschäfts­stel­le Krea­ti­ves Leip­zig e.V. und ist als Pro­jekt­ma­na­ge­rin für das “Pro­jekt Arbeits­räu­me der Zukunft” des Lan­des­ver­ban­des der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft Sach­sen e.V. zustän­dig. Das Pro­jekt macht Räu­me für die Kul­tur- und Krea­tiv-wirt­schaft im Mit­tel­deut­schen Revier zen­tra­ler Bestand­teil ihrer Arbeit sicht­bar.