Gemein­sam mit dem Lan­des­tou­ris­mus­ver­band Sach­sen haben wir den So geht säch­sisch Ide­en­wett­be­werb für den Tou­ris­mus auf den Weg gebracht. Inner­halb von weni­ger als vier Wochen erhiel­ten wir 224 Bewer­bun­gen mit neu­en Ide­en für die säch­si­sche Tou­ris­mus­bran­che, von Outddoor­er­leb­nis­sen, neu­en Über­nach­tungs- und Kuli­na­rik­kon­zep­ten bis hin zu neu­en Brü­cken zwi­schen digi­ta­ler und ana­lo­ger Welt. Die Ein­rei­che­rIn­nen waren dabei nicht nur tou­ris­ti­sche “Pro­fis”, son­dern auch Pri­vat­per­so­nen, Unter­neh­men aus ande­ren Bran­chen und Ver­ei­ne.

Wir gin­gen gemein­sam mit unse­ren Part­nern ganz bewusst nicht den Weg, die bes­ten Ide­en “nur” aus­zu­zeich­nen. Mit einer Jury aus Lan­des­tou­ris­mus­ver­band, Staats­kanz­lei, Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um, Tou­ris­mus- und Mar­ke­tings­ge­sell­schaft und ADAC (für den Son­der­preis) wähl­ten wir zunächst die Top 30 aus. Die­se 30 bes­ten Ide­en­ge­be­rIn­nen brach­ten wir in drei 2‑tägigen Ide­en­werk­stät­ten mit Impuls­ge­be­rIn­nen aus der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft zusam­men.

Unter Anlei­tung pro­fes­sio­nel­ler Coa­ches, ent­wi­ckel­ten die Ide­en­ge­be­rIn­nen ihre Ide­en wei­ter. Im Mit­tel­punkt stand dabei die Nut­zer­per­spek­ti­ve: für wen ent­wick­le ich mein Ange­bot? Wel­che Bedürf­nis­se hat der/die Nut­ze­rIn? Wen brau­che ich als Part­ner? Mit den Ide­en­werk­stät­ten schaff­ten wir so ein kom­pak­tes For­mat für etwas, dass im (unter­neh­me­ri­schen) All­tag so oft zu kurz kommt: näm­lich der Blick von außen, der Blick aus unter­schied­li­chen Per­spek­ti­ven, ein Raum für Refle­xi­on. Bei der Zusam­men­stel­lung der Teams aus Ide­en­ge­be­rIn­nen und Impuls­ge­be­rIn­nen aus der Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft war uns Viel­falt sehr wich­tig. Von Tän­ze­rin­nen, bil­den­den Künst­le­rin­nen, Inter­fa­ce­de­si­gnern, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­fis- und ‑stra­te­gIn­nen bis hin zu Event­ma­na­gern und Pro­dukt­de­si­gne­rIn­nen reich­te die Brand­brei­te.

Wie Krea­ti­ve den Tou­ris­mus bele­ben: Rück­blick zur Inno­va­ti­ons­werk­statt in der Säch­si­schen Schweiz

Ide­en­wett­be­werb – Hei­ße Krea­ti­vi­tät besiegt fros­ti­ge Tem­pe­ra­tu­ren: Rück­blick zur Inno­va­ti­ons­werk­statt im Erz­ge­bir­ge

Neue Ide­en in uralten Mau­ern: Rück­blick zur Inno­va­ti­ons­werk­statt an der Mul­de

Aus den Top 30 wähl­te die­sel­be Jury im Anschluss an die Werk­stät­ten acht Preis­trä­ge­rIn­nen aus. Sie erhiel­ten für die Umset­zung ihrer Ide­en Preis­gel­der in Höhe von ins­ge­samt 50.000 EUR sowie einen ADAC Son­der­preis. Der Frei­staat Sach­sen ist 2021 Part­ner­land der welt­größ­ten Tou­ris­mus­mes­se, der ITB. Dort wer­den die Ide­en der Preis­trä­ge­rIn­nen hoch­ran­gig prä­sen­tiert.

Anders als bei klas­si­schen Wett­be­wer­ben inves­tier­ten wir mit unse­ren Part­ne­rIn­nen vom LTV Sach­sen vor allem in neue Ver­bin­dun­gen und Pro­zes­se – für noch mehr Gast­freund­schaft und tol­le Erleb­nis­se in Sach­sen. KREATIVES SACHSEN ist seit 2018 per­ma­nen­tes Mit­glied im Team Zukunft des LTV. Damit stär­ken wir Inno­va­tio­nen im säch­si­schen Tou­ris­mus und stif­ten auch wei­ter­hin Koope­ra­tio­nen.