WETTBEWERB FÜR POPULARMUSIK IN SACHSEN 2021

Frische Ideen aus der sächsischen Musikwirtschaft!

186 Einreichungen, 100.000 EUR Preisgeld, 25 Preisträger:innen – am 18. Februar 2022 wurden die Gewinner:innen des Wettbewerbs für Popularmusik in Sachsen 2021 prämiert.

Sächsische Musikschaffende aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz und Elektro konnten ihre Ideen und Konzepte bis Mitte Dezember 2021 in fünf Kategorien einreichen. Aus insgesamt 186 Bewerbungen wurden 25 Preisträger:innen mit Preisgeldern von 1.500 EUR bis 12.000 EUR ausgezeichnet. Die Preisgelder von insgesamt 100.000 Euro werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr bereitgestellt.

Mit dem Wettbewerb gibt KREATIVES SACHSEN der Musikkultur in Sachsen Rückenwind, unterstützt junge Künstler:innen auf dem Weg zu einer professionellen Laufbahn und prämiert beispielhafte Konzepte für eine starke Popularmusik und Popkultur in Sachsen.

PREISTRÄGER:INNEN

Internationale Kooperationen

  • Platz 1: Moritz Simon Geist – Magnetic Oszillation (UK) (12.000 Euro Preisgeld)
  • Platz 2: Philipp Rumsch – comfluid (USA, UK, CH, EU) (7.500 Euro Preisgeld)
  • Platz 3: Judith Beckedorf – The Other Side (USA) (5.000 Euro Preisgeld)
  • Platz 4: Luise Rauer – Bandoneón (ARG) (1.500 Euro Preisgeld)
  • Platz 5: Luise Wiehmann – Broken Forest (UK) (1.500 Euro Preisgeld)

Neue Künstler:innen aus Sachsen (jeweils 1.500 Euro Preisgeld)

Album Kooperationen (jeweils 5.000 Euro Preisgeld)

Beispielhafte Marketingformate (jeweils 2.500 Euro Preisgeld)

Ideen für die Popularmusik in Sachsen

PREISVERLEIHUNG 2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PREISVERLEIHUNG 2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KATEGORIEN

KreativesSachsen_POP_2021_Kategorie1

Prämiert werden Nachwuchsmusiker:innen (mit mind. ein EP-Release), die in Absprache mit Veranstalter:innen eine Kurztour durch Sachsen mit drei oder mehr Stationen planen. Für die Bewerbung ist ein Zeitplan, eine Aufstellung zu erwartender Kosten und Einnahmen sowie die Zusage mind. einer Spielstätte oder Open Airs nötig.

KreativesSachsen_POP_2021_Kategorie2

Prämiert werden noch nicht veröffentlichte musikalische Album-Produktionen, die mindestens vier Bestandteile der musikwirtschaftlichen Wertschöpfungskette vereinen (z.B. Musiker:in, Label, Tonstudio, Artwork, Fotograf:in). Für die Bewerbung ist ein Zeitplan und eine Aufstellung zu erwartender Kosten und Einnahmen nötig.

Prämiert werden geplante Umsetzungen cross-medialer Vermarktungsformate. Z.B. audio-visuelle Formate, Social Media Auftritte, innovative Kampagnen oder die Zusammenarbeit mit neuen Partner:innen außerhalb des Musikgeschäfts. Für die Bewerbung ist ein Zeitplan und eine Aufstellung zu erwartender Kosten und Einnahmen nötig.

KreativesSachsen_POP_2021_Kategorie4

Prämiert werden Vorhaben, die eine internationale Markterschließung für sächsische Musikschaffende ermöglichen. Z.B. Konzepte für Gemeinschaftsauftritte auf internationalen Musikfestivals, Reisen zu Messen im Ausland oder Kooperationen mit ausländischen Musikschaffenden.

KreativesSachsen_POP_2021_Kategorie5

Prämiert werden Ideen, die der Förderung von Popularmusik in Sachsen dienen. Die Projekte und Aktionen sind Impulsgeber und steigern die Bekanntheit Sachsens und das Interesse als musik-kreatives Bundesland.

KATEGORIEN

KreativesSachsen_POP_2021_Kategorie1

Prämiert werden Nachwuchsmusiker:innen (mit mind. ein EP-Release), die in Absprache mit Veranstalter:innen eine Kurztour durch Sachsen mit drei oder mehr Stationen planen. Für die Bewerbung ist ein Zeitplan, eine Aufstellung zu erwartender Kosten und Einnahmen sowie die Zusage mind. einer Spielstätte oder Open Airs nötig.

KreativesSachsen_POP_2021_Kategorie2

Prämiert werden noch nicht veröffentlichte musikalische Album-Produktionen, die mindestens vier Bestandteile der musikwirtschaftlichen Wertschöpfungskette vereinen (z.B. Musiker:in, Label, Tonstudio, Artwork, Fotograf:in). Für die Bewerbung ist ein Zeitplan und eine Aufstellung zu erwartender Kosten und Einnahmen nötig.

Prämiert werden geplante Umsetzungen cross-medialer Vermarktungsformate. Z.B. audio-visuelle Formate, Social Media Auftritte, innovative Kampagnen oder die Zusammenarbeit mit neuen Partner:innen außerhalb des Musikgeschäfts. Für die Bewerbung ist ein Zeitplan und eine Aufstellung zu erwartender Kosten und Einnahmen nötig.

KreativesSachsen_POP_2021_Kategorie4

Prämiert werden Vorhaben, die eine internationale Markterschließung für sächsische Musikschaffende ermöglichen. Z.B. Konzepte für Gemeinschaftsauftritte auf internationalen Musikfestivals, Reisen zu Messen im Ausland oder Kooperationen mit ausländischen Musikschaffenden.

KreativesSachsen_POP_2021_Kategorie5

Prämiert werden Ideen, die der Förderung von Popularmusik in Sachsen dienen. Die Projekte und Aktionen sind Impulsgeber und steigern die Bekanntheit Sachsens und das Interesse als musik-kreatives Bundesland.

DATEN & FAKTEN

Am Wettbewerb für Popularmusik in Sachsen 2021 teilnehmen können Musiker:innen, selbst produzierende DJs und Musikschaffende sowie juristische und natürliche Personen aus der Musikwirtschaft (z.B. Labels, Bookingagenturen, Musikverlage, Management) aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz und Elektro. 

Teilnehmende müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben und ihren festen Wohn oder Geschäftssitz in Sachsen haben. Projekte aus den Sparten Klassik oder Neue Musik können nicht berücksichtigt werden. Die Vergabe der Preise erfolgt unter Berücksichtigung der Diversität der Bewerber:innen. Alle Projekte und Ideen unterstützen die demokratischen Grundwerte.

Antragsberechtigt sind Projekte aus dem Bereichen Rock, Pop, Jazz und Elektro, die von unternehmerisch tätigen (z.Bsp. solo-/selbstständigen) Akteur:innen der Musikwirtschaft in Sachsen initiiert werden. Die Projekte sollen vorrangig in Planung für 2022 und somit in der Zukunft liegen und dürfen noch nicht abgeschlossen sein.

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich über das Online-Formular.

Die Ausschreibung beginnt am 24. November 2021 und endet am 15. Dezember 2021 um 23:59 Uhr. Einreichungen, die nicht in diesem Zeitraum eingehen, können nicht beachtet werden.

Die Preise werden von einer fachkundigen Jury ausgewählt. Diese bildet ein breites Spektrum der Musikwirtschaft ab. Die Auswahl der Jury erfolgt mit Diversitätsansatz und ausgewogen in ihrer Expertise. Mit dabei sind u.a. Journalist:innen, Musikwirtschaftler:innen und Expert:innen der Branche, die über jahrelange Erfahrung in ihrem Bereich verfügen und so mit bestem Wissen über die Vergabe der einzelnen Preise entscheiden können.

Die Jurymitglieder:

ANIKA JANKOWSKI
Oh, my music! Publisher

FABIAN SCHÜTZE
Low Budget High Spirit

BEATE DIETRICH
MEWEM Deutschland

CHRISTIAN SEPP
Immergut Festival

ALEX PAGEL
KREATIVES SACHSEN

TORSTEN WIEGEL
Bundesverband Popularmusik e.V.

ANKE BEHLERT
Musikjournalistin

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus

Auf folgende Kriterien wird bei der Bewertung geachtet:

FORMALIA
Folgende erforderlichen Formalitäten für eine Bewerbung wurden eingehalten. 

  • Die Abgabe der Bewerbung erfolgte innerhalb des angegebenen Bewerbungszeitraums
  • Die Abgabe der Bewerbung erfolgte über das Online-Tool und ist formal vollständig
  • Die Bewerber:in hat ihren/seinen festen Wohn- oder Geschäftswohnsitz in Sachsen
  • Die Bewerber:in hat das 18. Lebensjahr vollendet
  • Die Bewerber:in erfüllt die genannten Voraussetzungen für die Bewerbung in einer der fünf Kategorien
  • allen Bewerbungen muss eine Kostenaufstellung und ein Zeitplan beigelegt werden.

REALISIERBARKEIT

Die eingereichten Ideen müssen 2022 wirksam umgesetzt werden.

ZWECK
Alle Umsetzungen dienen der Professionalisierung und Bekanntheitsgradsteigerung der jeweiligen Künstler:innen in einem realistischen Maße. 

BESONDERHEIT
Die Einreichungen sollen in ihrem Inhalt und ihrer Ausgestaltung originell, individuell und besonders sein. Originalität und Individualität liegen in den Kategorien zwei, drei und fünf vor, wenn der Ansatz (in Sachsen) noch nicht hinlänglich verbreitet oder etabliert ist. Es sollte eine Vorbildfunktion bzw. eine Impulswirkung für andere Akteur:innen haben. Die Besonderheit und Originalität in den Kategorien eins und vier drückt sich durch besondere Reich- bzw. Tragweite aus.

DIVERSITÄT
Alle Bewerber:innen sehen sich und ihr Umfeld als Bestandteil einer diversen Gesellschaft mit demokratisch-freiheitlichen Grundsätzen an.

NEUE KÜNSTLER:INNEN AUF SACHSENS BÜHNEN
Fünf mal 1.500 Euro

ALBUM KOOPERATIONEN
Fünf mal 5.000 Euro

BEISPIELHAFTE MARKETINGFORMATE
Fünf mal 2.500 Euro

INTERNATIONALE KOOPERATIONEN
1. Preis  12.000 Euro
2. Preis    7.500 Euro
3. Preis    5.000 Euro
4. Preis    1.500 Euro
5. Preis    1.500 Euro

IDEEN FÜR DIE POPULARMUSIK IN SACHSEN
1. Preis 12.000 Euro
2. Preis   7.500 Euro
3. Preis   5.000 Euro
4. Preis   1.500 Euro
5. Preis   1.500 Euro

Kosten, die durch das Preisgeld anteilig oder vollständig gedeckt werden können, sind z.B. Reisekosten, Gagen, Honorare, Personal- und Materialkosten.

Die Preisgelder des Wettbewerb für die Popularmusik Sachsen 2021 werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr bereitgestellt und im Nachgang des Wettbewerbs an die jeweiligen Gewinner:innen ausgezahlt. Die dann umgesetzten Projekte sind bei Erfüllung der Projektkoordination per Mail als Beleg zu übermitteln. Mailadresse:

Die detaillierten Kriterien für die jeweilige Kategorie des Wettbewerbs und weitere Informationen zur Teilnahme am Wettbewerb für Popularmusik in Sachsen stehen in den Teilnahmebedingungen.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

JURY

Anika Jankowski

ANIKA JANKOWSKI
Oh, my music! Publisher

CHRISTIAN SEPP

CHRISTIAN SEPP
Immergut Festival

Fabian Schütze

FABIAN SCHÜTZE
Low Budget High Spirit

BEATE DIETRICHFoto: Stefan Wieland

BEATE DIETRICH
MEWEM Deutschland

ALEX PAGEL

ALEX PAGEL
KREATIVES SACHSEN

Torsten Wiegel

TORSTEN WIEGEL
Bundesverband Popularmusik e.V.

Anke Behlert

ANKE BEHLERT
Musikjournalistin

Des Weiteren in der Jury:

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus

FRAGEN & ANTWORTEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Preisgelder des Wettbewerb für Popmusik Sachsen 2021 werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr bereitgestellt.