Wie kann populäre Musik helfen, einen Standort attraktiv zu machen? Welche Rahmenbedingungen benötigt es dafür? Schafft Popkultur in all ihren Facetten auch, gesellschaftlich wohlwollend und gar demokratisierend zu wirken? Wie können bisherige Erkenntnisse auf die gesellschaftliche und wirtschaftliche Situation gezielt einfließen und in Sachsen wohlwollend wirken? Wir sprechen bei der Most Wanted: Music in Berlin am Beispiel Sachsens über die Potenziale der populären Kultur.

WANN? 09. November 2022 /// 12.45 bis 13.45 Uhr
WO? Most Wanted: Music, Hauptbühne /// Molkenmarkt 2, 10179 Berlin

Der Talk findet im Rahmen der Most Wanted: Music statt. Tickets für die Most Wanted: Music vom 09. bis 10. November 2022 kosten 40,00 Euro.

Populäre Musik ist für viele Menschen eine der ersten kollektiven kulturellen Erfahrungen. Musikschaffende sind Rollenvorbilder. Sie greifen Themen des Alltags auf, machen andere Lebensweisen zum Thema. Sie schaffen mit Festivals und Clubs Orte des Zusammenkommens. Diese bieten niedrigschwellig Zutritt zu einer Welt der Gemeinschaft, des Austauschs und nicht zuletzt auch der Professionalisierung an. Im urbanen wie ländlichen Raum sind Musikspielstätten oftmals zugleich Kreativzentren und ein wichtiger Pullfaktor für eine Stadt oder Region.

REFERENT:INNEN
Jessy James LaFleur /// Spoken Word Künstlerin
Zacker /// Veranstalter queere Musik, Initiator Bouygerhl
Dr. Janet Merkel /// ISR Institut für Stadt- und Regionalplanung

MODERATION
Greta Taubert ///  Journalistin und Autorin

MOST WANTED: MUSIC
Die Musikwirtschaftskonferenz Most Wanted: Music findet vom 08. bis 10. November 2022 in der Kulturbrauerei in Berlin statt. Ausgewählte Highlights können auch auf einer interaktiven, digitalen Konferenzplattform erlebt werden. Unter dem Motto A NEW DEAL wird bei MWM:22 über diese Veränderungen verhandelt, in innovativen Impulsen, mutigen Debatten, praxisorientierten Workshops und maßgeschneiderten Networking-Sessions.

FOKUSLAND SACHSEN
Das Bundesland Sachsen steht als Fokusland im Blickpunkt der diesjährigen Most Wanted: Music. In Zusammenarbeit mit KREATIVES SACHSEN finden im Rahmen der Convention eine Diskussion zum Thema „Mehr Demokratie durch Popkultur“ mit Beispielen guter Praxis und  anschließender Debatte über Chancen für den ländlichen Raum durch Stärkung der lokalen populären Musik und diverse Network-Events rund um die Musik- und Kreativszene in Sachsen statt. Daneben performen sächsische Newcomer-Acts beim Showcase-Abend MW:M Live.