Bei dieser Veranstaltung dreht sich alles um das Thema Finanzierung von (Musik-)Kulturbauten. Wir wollen uns gemeinsam mit Projektinitiator:innen untereinander austauschen und erörtern, welche Förderinstrumente es zur Unterstützung gibt, wie und wann man diese einsetzen sollte und kann. Der Dialog steht hierbei im Fokus, es sollen Erfahrungen geteilt und bundesweit bereits etablierte Projekte und deren Strategien als Best Practice vorgestellt werden. 

WANN? 05. Mai  2022/// 16.30 bis 19.30 Uhr /// Einlass 16.00 Uhr
WO? Distillery /// Kurt-Eisner-Straße 91, 04275 Leipzig

ANMELDEN

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte anmelden.

REFERENT:INNEN
Andie Welskop /// Zughafen Kulturbahnhof GmbH
Andie Welskop ist Musikmanager und gründete sein eigenes Label Text und Ton GmbH. Gemeinsam mit Musiker Clueso renovierte er 2002 den ehemaligen Güterbahnhof in Erfurt mit der Vision eines Künstlernetzwerkes und eines lebendigen Ortes, den Zughafen. 2015 strukturierte sich der Zughafen innerhalb kürzester Zeit um und traf auf eine große Nachfrage nach Ateliers, Probe-, Arbeits-, und Produktionsräumen. Der Zughafen Kulturbahnhof entwickelte sich innerhalb von 5 Jahren zu einem der wichtigsten Kreativwirtschaftsstandorte Thüringens.

Anna Blaich /// NEXT MANNHEIM
Anna Blaich hat Musikbusiness an der Popakademie Baden-Württemberg (Mannheim) und Kultur- und Medienmanagement an der Hochschule für Musik und Theater, Institut KMM (Hamburg) studiert. Nach verschiedenen Positionen in der Musikbranche war sie als Projektmanagerin Export bei der Initiative Musik tätig. Seit 2018 ist sie Projektmanagerin in der Kulturellen Stadtentwicklung bei NEXT Mannheim. Außerdem ist sie stellvertretende Vorsitzende der Bundesstiftung LiveKultur und Mitglied im Arbeitskreis Kulturraumschutz der LiveKomm und Mitglied der Kulturpolitischen Gesellschaft.

Alex Krüger /// Alte Münze Berlin
Alexander Krüger ist kultureller Visionär, Musiker und Festivalveranstalter. Während seines Studiums der Kultur- und Wirtschaftswissenschaften ging er vom Harz nach London und Shanghai. Seit seinem 16. Lebensjahr organisiert er mit viel Leidenschaft und Herzblut Veranstaltungen und Festivals, darunter Feel, Rocken Am Brocken, Artlake, Akasha und Whole Festival – und begann parallel dazu auch mit der eigenen Musikproduktion in Form verschiedener Musikprojekte. In den letzten 5 Jahren hat Alex die Alte Münze – eine ehemalige Münzfabrik auf 9.000 m2 im Herzen Berlins – mit zu einem pulsierenden Kulturzentrum mit Ausstellungs- und Veranstaltungsräumen, Kunst- und Musikstudios sowie einem Zukunftslabor entwickelt.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Leipziger Club- und Kulturstiftung statt.