Was passiert, wenn sich fünf Hand­werks­un­ter­nehmen über 2,5 Stunden digital mit 10 krea­tiven Köpfen austauschen?

Wir haben es auspro­biert und gemeinsam mit unseren Partner:innen von der Hand­werks­kammer Dresden die “Exklu­sivrunde: Krea­tive Unter­stüt­zung für unter­neh­me­ri­sche Heraus­for­de­rungen” veran­staltet. Elek­tro­meister traf auf Indus­trie­de­si­gner, Story­tel­lerin auf Schweiß­technik, Tischler auf Online Marke­ting Spezialist:innen. Nach einer kurz­wei­ligen Vorstel­lungs­runde ging es in fünf Brea­kout Räume, in denen die Hand­werks­un­ter­nehmen mode­riert durch Kolleg:innen von KREA­TIVES SACHSEN und der Hand­werks­kammer sich mit jeweils zwei Expert:innen aus der Kreativ­wirtschaft zu einer aktu­ellen unter­neh­me­ri­schen Frage­stel­lung austauschten. Die Ergeb­nisse wurden auf Mural Boards fest­ge­halten, die den Hand­werks­un­ter­nehmen im Anschluss zur Verfü­gung gestellt wurden.

Wir sagen Danke an

  • alle Hand­werks­un­ter­nehmen, die sich auf das Expe­ri­ment einge­lassen haben,
  • alle Krea­tiven, die sich mit ihrer Exper­tise und Leiden­schaft an diesem Format betei­ligt haben,
  • und natür­lich den Part­nern des Werk.Stadt.Camps.

Für uns bringt das Format die Erkenntnis:

Cross Inno­va­tion kann gut vorbe­reitet auch digital funktionieren.

Krea­tive bringen neue Perspek­tiven und ermög­li­chen den Blick über den Teller­rand im unter­neh­me­ri­schen Alltag.

Die Kreativ­wirtschaft kann als “externe Entwick­lungs­ab­tei­lung” gerade für den Mittel­stand funk­tio­nieren und inno­va­tive Praxis und Denken greifbar machen.

Krea­tive und Hand­werk profi­tieren gegen­seitig vom gemein­samen Austausch.

Durch den Austausch mit Krea­tiven wird in Unter­nehmen zugleich metho­di­sches Know How aufgebaut.

Für Formate wie dieses braucht es Orga­ni­sa­tionen, die einen guten Zugang zu Unter­nehmen haben und diese bran­chen­spe­zi­fisch anspre­chen können.

Der Work­shop fand im Rahmen des digi­talen Werk­Stadt­Camps Görlitz statt.  Veran­stalter des Werk.Stadt.Camps war die Wirt­schafts­för­de­rung der Euro­pa­stadt GörlitzZ­gor­zelec GmbH.