Die Covid19-Pandemie zwingt uns alle zum Umdenken, auch und beson­ders die Club- und Veran­stal­tungs­szene. Welche Wege gehen Leip­ziger Kollek­tive, Clubs und Konzert­ver­an­stal­te­rInnen in dieser Zeit? Auf dem Podium spre­chen einige von ihnen über den Status Quo und die Frage, wie Partys und Konzerte in Zukunft veran­staltet, erlebt und finan­ziert werden.

WANN? 11. Juli 2020 /// 17.00 Uhr
WO? Leipzig Pop Fest /// Moritz­bastei ///  Kurt-Masur-Platz 1, 04109 Leipzig

Die Teil­nahme ist kosten­frei bzw. im Ticket­preis für das Leipzig Pop Fest inbe­griffen. Aufgrund der begrenzten Platz­ka­pa­zität ist eine Anmel­dung über popfest@moritzbastei.de unbe­dingt erfor­der­lich.

AUF DEM PODIUM
Gwendo Mai (vak. Leip­ziger Kollek­tive)
Pierre Gehr­mann (MAWI concert)
Alex Loth (Live­Komm­binat / ifz)
Kathi Groll (froh froh / Sputnik Club­perlen)
Dr. Uta Karstein (Sozio­login, Uni Leipzig)

Die Podi­ums­dis­kus­sion wird veran­staltet von der Moritz­bastei in Koope­ra­tion mit KREA­TIVES SACHSEN, Krea­tives Leipzig e.V. und froh froh als Medi­en­partner.