Die TeilnehmerInnen lernen im Webinar ein Projekt-Canvas kennen, mit dem insbesondere
künstlerische Ideen strukturiert und anhand dessen konkrete Projekte entwickelt werden
können.

WANN? 29. April 2020 /// 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr
WO? Online über Zoom

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt. Falls es mehr Anmeldungen als Plätze gibt, wird eine
Warteliste eingerichtet.
Anmeldung bis 28. April 2020.

HIER ANMELDEN

ZIEL DES WEBINARS
● Qualifizierung für die reflektierte Anwendung eines Canvas Modells für die
Entwicklung eigener Projekte
● Erhöhung der Methodenkompetenz
● Praxisorientiertes Kennenlernen einer digitalen Arbeitsumgebung

Das Webinar findet über Zoom statt. Die TeilnehmerInnen bekommen zudem parallel
Zugang zur digitalen Arbeitsumgebung Mural. Über diese Plattform können die
TeilnehmerInnen interaktiv mitarbeiten. Sie erhalten im Vorfeld des Webinars ein
Videotutorial für die Vorbereitung auf das Webinar.

TeilnehmerInnen sollten sicherstellen, dass sie zum Zeitpunkt des Webinars über eine
stabile Internetverbindung verfügen. Es ist wünschenswert, dass die Kamerafunktion
aktiviert wird, damit trotz der coronabedingten digitalen Variante des Workshops eine
Verbindung zwischen den TeilnehmerInnen wachsen kann.

DOZENT: TOM RITSCHEL
Tom Ritschel ist Methodencoach und Experte für partizipatives Lernen. Er hat Jahrzehnte
Erfahrungen in der Erwachsenenbildung, ist Lehrbeauftragter für Projektentwicklung und
Methodik an mehreren Hochschulen und hat selbst bereits zahlreiche Kunstprojekte
umgesetzt, darunter zur Kunst im öffentlichen Raum und Konzerte.

Das Webinar ist das erste seiner Art, das durch KREATIVES SACHSEN veranstaltet wird und
hat dadurch Pilotcharakter. Der Dozent steht jedem/r TeilnehmerIn nach dem Webinar für
individuelle Rückfragen für weitere 15 Minuten zur Verfügung. Der Termin für diese
Folgebesprechung kann individuell vereinbart werden.

Das Webinar findet in Kooperation mit der Hochschule für Musik Dresden und der
Hochschule für Bildende Künste statt.