Die Frank­furter Buch­messe soll trotz der aktu­ellen Umstände auch in diesem Jahr statt­finden. Damit so viele Inter­es­sierte wie möglich am säch­si­schen Gemein­schafts­stand teil­nehmen können, hat die Wirt­schafts­för­de­rung Sachsen ein „Paket Spezial“ entwi­ckelt, das sich vor allem an dieje­nigen Verlage und AutorInnen richtet, die keine Messe­för­de­rung durch die SAB erhalten.

WANN? 14. bis 18. Oktober 2020
WO? Frank­furter Buch­messe /// Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frank­furt am Main

DER SACHSEN-LIVE GEMEIN­SCHAFTS­STAND
Alle säch­si­schen Schrift­stel­le­rInnen, Verle­ge­rInnen, Über­set­ze­rInnen, Buch­bin­de­rInnen, Buch­läden- und Anti­qua­ri­ats­be­sit­ze­rInnen haben auch in diesem Jahr die Chance zur Frank­furter Buch­messe zu fahren. Die Wirt­schafts­för­de­rung Sachsen orga­ni­siert im Auftrag des Sächsi­schen Staats­mi­nis­te­riums für Wirt­schaft, Arbeit und Verkehr einen Gemein­schafts­stand für säch­si­sche Unter­nehmen auf der Frank­furter Buch­messe vom 14. bis 18. Oktober 2020.

Um die gesamte Koor­di­na­tion inkl. Flächen­bu­chung, Standbau, Presse- und Öffent­lich­keits­ar­beit, Werbe­maß­nahmen und die Bewir­tung etc. kümmert sich die Wirt­schafts­för­de­rung Sachsen.

Am Messe­stand (voraus­sicht­lich in Halle 3.1, direkt neben dem „Blauen Sofa“ des ZDF, was ein immenser Besu­cher­ma­gnet ist) sollen nach den posi­tiven Erfah­rungen in der Vergan­gen­heit erneut verschie­dene, unkon­ven­tio­nelle Veran­stal­tungs­for­mate ange­boten werden, womit die Messe­be­su­cher zusätz­lich ange­spro­chen und einge­laden werden. Alle Teil­neh­me­rInnen am Stand sind herz­lich einge­laden, das Programm aktiv mitzu­ge­stalten.

PAKET SPEZIAL
➡ 1.100,00 Euro
➡ ca. 2 qm
➡ 1 Präsen­ta­ti­ons­fläche mit 3 Regal­böden, Arbeits­fläche, abschließ­barer Schrank, Strom
➡ Nutzung Lounge + Stand­in­fra­struktur
➡ Eintrag in den Messe­ka­talog
➡ LAN-Inter­net­an­schluss für 100 Euro
➡ Alle Kosten verstehen sich zzgl. gesetzl. Umsatz­steuer

Das Angebot gilt für:
Verlage/AutorInnen, die die Tätig­keit im Neben­er­werb betreiben
➡ Verlage/AutorInnen, die bereits 4x Messe­för­de­rung des Frei­staates Sachsen zu dieser Messe erhalten haben
➡ Verlage/AutorInnen aus der „stärker entwi­ckelten Region“ (SER) Leipzig
➡ Verlage/AutorInnen, die keine Förde­rung aus öffent­li­chen Mitteln erhalten (z.B. über SAB oder andere öffent­liche Zuwen­dungs­geber)

Verlän­gerter Anmel­de­schluss! Anmel­dung bitte bis spätes­tens zum26.06.2020.

ANMEL­DUNG PAKET SPEZIAL

MESSE­FÖR­DE­RUNG DURCH DIE SAB
Kleine und Mitt­lere Unter­nehmen (KMU) mit Sitz im Frei­staat Sachsen und Ange­hö­rige der Freien Berufe können sich die Teil­nahme an der Frank­furter Buch­messe von der SAB – Säch­si­sche Aufbau­bank fördern lassen. Wer die Förde­rung in Form einer Pauschale von 2.000 Euro bis 5.000 Euro bean­tragen möchte, muss den Förder­an­trag vor der verbind­li­chen Anmel­dung stellen. Infor­ma­tionen zur Messe­för­de­rung gibt es bei der SAB.

Anmel­dung bitte bis spätes­tens zum 26.06.2020.

ANMEL­DUNG GEMEIN­SCHAFTS­STAND NORMAL

ANSPRECH­PARTNER
Chris­tian Rost
Projekt­lei­tung /// Transfer
T  +49 371 56078490
christian.rost [ät] kreatives-sachsen.de