Abge­sag­te Mes­sen, Fes­ti­vals und Kon­zer­te: Die Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft ist schon jetzt wirt­schaft­lich von der Aus­brei­tung des Coro­na­vi­rus betrof­fen.

Aus­fall­ver­si­che­run­gen grei­fen ent­we­der nicht bei höhe­rer Gewalt oder neh­men schlicht­weg aktu­ell kei­ne Ver­si­che­rungs­fäl­le an. Nicht nur Ver­an­stal­ter sind betrof­fen, son­dern auch Agen­tu­ren und zahl­rei­che Frei­be­ruf­le­rIn­nen, die im wei­tes­ten Sin­ne im Mes­se- und Event­ge­schäft tätig sind.

Bit­te gebt uns des­halb Rück­mel­dung, falls Ihr auf­grund der Aus­brei­tung des Viru­ses

  • Auf­trä­ge ver­liert
  • Umsatz­ein­bu­ßen habt
  • ihr Euch wegen Absa­gen nicht wie geplant an Mes­sen oder Fes­ti­vals für die Akqui­se von Auf­trä­gen betei­li­gen könnt.
ZUR UMFRAGE

Die Umfra­ge dau­ert nicht län­ger als 4 Minu­ten.

Wir geben die Rück­mel­dung (selbst­ver­ständ­lich anony­mi­siert) an die Kol­le­gin­nen im Säch­si­schen Staats­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft, Arbeit und Ver­kehr wei­ter.