Der Landes­ver­band Bildende Kunst Sachsen e.V. veran­staltet in Koope­ra­tion mit KREA­TIVES SACHSEN eine regio­nale Konfe­renz zur Akti­vie­rung der Poten­tiale bildender Kunst im Kultur­raum Meißen-Säch­si­sche Schweiz-Osterz­ge­birge.

WANN? 22. Januar 2020 /// 10.00 bis 17.00 Uhr
WO? Kuppel­halle Tharandt /// Pienner Str. 13, 01737 Tharandt
Die Teil­nahme ist kostenlos. Um Anmel­dungen bis zum 31.12.2019 wird gebeten. Spätere Anmel­dungen bitte an claudia.muntschick@kreatives-sachsen.de

ANMELDEN

Bildende Künst­le­rInnen, Vereine, Initia­tiven und kultur­för­dernde Einrich­tungen sind einge­laden, sich gegen­seitig (besser) kennen zu lernen und sich auszu­tau­schen. Das ganz­tä­gige Programm bietet eine Tausch­börse sowie inhalt­liche Work­shops zu unter­neh­me­ri­schem Handeln, zum Arbeits­feld der künst­le­ri­schen Bildung sowie zur künst­le­ri­schen Bear­bei­tung regio­naler Themen und ihrem Wert für Gemeinde und Städte. Zudem werden verschie­dene Förder­mög­lich­keiten und die dahinter stehenden Einrich­tungen vorge­stellt.

Dem Landes­ver­band Bildende Kunst Sachsen e.V. geht es darum, Kunst in ihrer Dynamik, ihren Poten­tialen und ihrer Wirk­sam­keit in der Fläche zu stärken.

„Aus unter­schied­li­chen Gründen liegen die Poten­tiale der bildenden Kunst oft brach“, so die Geschäfts­füh­rerin Lydia Hempel. „Die Künst­le­rInnen sind häufig auf sich allein gestellt. Und die Vereine und Initia­tiven verfügen nur über eine geringe Finanz- und Perso­nal­aus­stat­tung, so dass sich Ermü­dungs­er­schei­nungen breit­ma­chen und gute Ideen liegen bleiben.“ Dem will der Landes­ver­band Bildende Kunst Sachsen e.V. entge­gen­wirken. Die Konfe­renz bietet eine Platt­form, um sich zu vernetzen, neue Koope­ra­tionen anzu­stoßen und Hand­lungs­stra­te­gien zu entwerfen.

 

PROGRAMM

10.00 Uhr Begrü­ßung

Dr. Till Ansgar Baum­hauer, 1. Vorsit­zender Landes­ver­band Bildende Kunst Sachsen e.V.

Minis­te­ri­al­di­ri­gent Thomas Früh, Säch­si­sches Staats­mi­nis­te­rium für Wissen­schaft und Kunst, Abtei­lungs­leiter Kunst, Dresden

Diana Fechner, Leiterin des Kultur­raum­se­kre­ta­riats Meißen-Säch­si­sche Schweiz-Osterz­ge­birge

10.15–12.15 Uhr Tausch­börse: Kurz­prä­sen­ta­tion der Teil­neh­me­rInnen

Kurze Darstel­lung der eigenen Arbeit/der Insti­tu­tion mit Fokus auf folgende Frage: Was kann ich bieten – was kann ich brau­chen?

12.15–13.15 Uhr Mittag­essen in der benach­barten Mensa
13.15–14.00 Uhr Rahmen- und Förder­be­din­gungen für regio­nale Kultur­ar­beit sowie kultu­relle Bildung

Es stellen sich vor: Die Kultur­stif­tung des Frei­staats Sachsen, das Kultur­raum­se­kre­ta­riat und KREA­TIVES SACHSEN

14.00–15.30 Uhr Themen­ti­sche
  • Themen­tisch 1: Bildende Kunst und Unter­neh­mertum

Wie kann bildende Kunst wirt­schaft­lich denken? Welche Möglich­keiten der regio­nalen unter­neh­me­ri­schen Wirk­sam­keit sind denkbar? Welche Wege gibt es, mit künst­le­ri­scher Arbeit die Nach­frage der Menschen vor Ort und auch über die kommu­nalen Grenzen hinaus zu errei­chen?

Intro: Antje Herzog, Künst­lerin

Austausch und Diskus­sion, Mode­ra­tion: Claudia Munt­schick, KREA­TIVES SACHSEN

  • Themen­tisch 2: Bildende Kunst und künst­le­ri­sche Bildung:

Was genau beinhaltet künst­le­ri­sche Bildung? Welche Einsatz- und Förder­mög­lich­keiten gibt es? Wie entsteht ein Kontakt zu einer Schule oder zu einem Kinder­garten? Welche anderen Wirkungs­orte gibt es, welche mobilen Vari­anten sind denkbar? Welche Band­breite an Projekten gibt es? Auf welche recht­li­chen Fragen muss ich achten?

Intro: Britta Schulze, Künst­lerin

Diskus­sion und Austausch, Mode­ra­tion: Kerstin Mager-Baran, Netz­werk­stelle Kultu­relle Bildung Kultur­raum Meißen-Säch­si­sche Schweiz-Osterz­ge­birge

  • Themen­tisch 3: Bildende Kunst und regio­nale Kulturen/Identitäten

Welche Möglich­keiten bietet bildende Kunst, Themen der Region aufzu­greifen und zu bear­beiten? Welche Iden­ti­fi­ka­ti­ons­an­ge­bote kann die bildende Kunst für die Bürge­rinnen und Bürger einer Gemeinde/einer Stadt schaffen? Was sind posi­tive Effekte einer Zusam­men­ar­beit einer Kommune/eines Geschichts- oder eines Kultur­ver­eins und auch von Gewer­be­trei­benden mit Akteuren der bildenden Kunst?

Intro: Chris­tiane Stöbe, Künst­lerin

Diskus­sion und Austausch, Mode­ra­tion: Grit Ruhland, Künst­lerin

15.30–16.00 Uhr Kaffee­pause
16.00–17.00 Uhr Vorstel­lung der Ergeb­nisse
Abschluss­dis­kus­sion und Feed­back­runde