In seinem neuen Buch beschäf­tigt sich Bert­hold Seliger mit den Hinter­gründen des Konzert­ge­schäfts unserer Tage. In detail­lierten Analysen und Hinter­grund­be­richten nimmt er die aktu­ellen Entwick­lungen bei den Konzen­tra­ti­ons­pro­zessen in der deut­schen und inter­na­tio­nalen Konzert­branche sowie die dubiosen neuesten Tricks im Ticke­ting zum Anlass für konkrete Vorschläge.

Wie kann man mit konse­quenter Gesetz­ge­bung die Machen­schaften der Konzerne eindämmen, die die kultu­relle Viel­falt der Gesell­schaft gefährden?

Den Impe­ri­en­ge­schäften der Musik­in­dus­trie setzt Seliger das Konzept unab­hän­giger Musik­clubs, sozio­kul­tu­reller Zentren und künst­ler­ori­en­tierter Festi­vals entgegen. Ihm geht es um das Entwi­ckeln von Möglich­keits­räumen und utopi­scher Orte, in denen wieder eine Kultur jenseits der Konzerne statt­finden kann.

WANN? 24. AUGUST 2019 // 18.00 Uhr
WO?
Leipzig Pop Fest //Moritzbastei // Kurt-Masur-Platz 1 // 04109 Leipzig

Eintritt frei.

VORTRAG UND DISKUSSION:
Vom Impe­ri­en­ge­schäft.

Bert­hold Seliger
Bert­hold Seliger ist Konzert­ver­an­stalter und Autor. Die in über 25 Jahren Agen­tur­tä­tig­keit von ihm vertre­tenen Künstler*innen waren und sind künst­le­ri­sches wie poli­ti­sches State­ment. Als Veran­stalter von Patti Smith, Cale­xico, Lou Reed, Rufus Wain­w­right oder Townes van Zandt, Lambchop, Tortoise oder The Resi­dents gab und gibt er künst­le­ri­schen Aussagen mindes­tens den glei­chen Rang wie wirt­schaft­li­chen Notwen­dig­keiten und erwarb sich den Ruf eines ebenso eloquenten wie hart in der Sache auftre­tenden Agenten.

Als Autor verschie­dener Bücher zur Musik­wirt­schaft und in poli­ti­schen Zeit­schriften wie konkret vertritt er klare Stand­punkte und posi­tio­niert sich gegen Denk­faul­heit, Status­ge­bahren und Profit­ma­xi­mie­rung im Musik­ge­schäft. Seine regel­mä­ßigen News­letter und sein blog gehören zur Pflicht­lek­türe für alle, denen nicht egal ist, ob sie Krawatten oder Musik verkaufen.

Beim ersten Leipzig Pop Fest erwarten Euch 10 Bands, vier Panels und  DJs auf drei Floors.

Dieses Panel wird präsen­tiert von KREA­TIVES SACHSEN.