Seit den 1990er Jahren hat sich in Leipzig eine doch beacht­liche Zahl an Labels in verschie­densten Genres gegründet. Doch wie viele von ihnen können wirt­schaft­lich stabil und nach­haltig arbeiten? Wie viele von ihnen haben erfolg­reich Leip­ziger Künst­le­rInnen aufbauen können? Welche Hürden muss man kennen und über­springen, wenn man selbst ein Label oder eine Booking­agentur gründen möchte oder als sich als Musik­pro­moter selb­ständig machen?

Die Diskus­sion soll den Blick auf Rahmen­be­din­gungen der hiesigen Musik- und Medi­en­wirt­schaft werfen, auf die vor Ort aktiven Player, auf deren Akti­vi­täten. Fehl­stellen und Wünsche der Macher*innen sollen zur Sprache kommen und verhan­delt werden.

Aber auch die vorhan­denen und entste­henden Möglich­keiten sollen disku­tiert werden. Welche Förder­mög­lich­keiten für Unternehmer*innen bietet die Stadt Leipzig, welche Konzepte gibt es und welche AnsprechpartnerInnen?

WANN? 24. AUGUST 2019 // 16.30 Uhr
WO?
Leipzig Pop Fest // Ober­keller // Moritz­bastei // Kurt-Masur-Platz 1 // 04109 Leipzig

Eintritt frei.

PODI­UMS­DIS­KUS­SION:
Label­ar­beit in Leipzig mit:

Robert Handrow (DJ und Label­be­treiber |Defro­sta­tica)
Tina Gleich­mann (DJ und Label­mit­ar­bei­terin |Moon Harbour, Defro­sta­tica, DJ)
Fabian Schütze (Musiker und Musik­pro­moter | Golden Ticket)
Eric Patzschke (Amt für Wirt­schafts­för­de­rung | Stadt Leipzig)
Andrè Quaas (Promoter, Label­be­treiber | Moon Harbour)
Ralf Schröter tbc.(Promoter | MAWI, Meadow Lake Music)

Mode­ra­tion: Denis Schmidt (Krea­tives Leipzig e.V.)

Beim ersten Leipzig Pop Fest erwarten Euch 10 Bands, vier Panels und  DJs auf drei Floors.

Dieses Panel wird präsen­tiert von KREA­TIVES SACHSEN.