Die Produk­ti­ons­be­din­gungen in den Freien Darstel­lenden Künsten führen zu ganz eigenen, spezi­fi­schen Aufgaben und kultur­po­li­ti­schen Verant­wort­lich­keiten von Kultur­pro­du­zen­tInnen. Viele frei­be­ruf­lich tätige Kultur­pro­du­zen­tInnen in Sachsen agieren auf diesem Gebiet als Soloun­ter­neh­me­rInnen — oftmals bis an die Grenzen ihrer Möglich­keiten und mit beschei­dener Anerkennung.

Warum statt­dessen sich nicht zusam­men­schließen und ein Produk­ti­ons­büro gründen, um Kräfte zu bündeln, Ener­gien frei­zu­setzen und sich respekt­voll zu stützen? Was braucht es dafür? Wie finden sich die rich­tigen Part­ne­rInnen? Welche Struk­turen für eine erfolg­reiche Zusam­men­ar­beit sollten geschaffen werden? Elena Polzer und Anna Wille von ehrliche arbeit, das führende freie Kultur­büro in Berlin, geben Auskunft.

WANN? 01.04.2019  // 19.00 – 21.00 Uhr
WO?  “Büro um die Ecke“ im Zentral­werk Dresden // Riesaer Straße 32 // 01127 Dresden

Die Teil­nahme am Work­shop ist kostenlos.
Um eine recht­zei­tige und verbind­liche Anmel­dung an lachenicht@landesbuero-sachsen.de wird gebeten.

LEITUNG
Elena Polzer & Anna Wille (ehrliche arbeit, Berlin)
ehrliche arbeit wurde 2006 als Platt­form für die freien darstel­lenden Künste in Berlin gegründet. ehrliche arbeit verbindet Konzept- und Projekt­ent­wick­lung mit Projekt­lei­tung oder Produk­ti­ons­lei­tung, Presse- und Öffent­lich­keits­ar­beit, Kura­tion, Drama­turgie und Semi­nar­lei­tung sowie Redak­tion, Text­ar­beit und Über­set­zungen für die freien darstel­lenden Künste in Berlin und darüber hinaus. ehrliche arbeit ist Mitglied im Dach­ver­band Zeit­ge­nös­si­scher Tanz Berlin, im Landes­ver­band Freie Thea­ter­schaf­fende Berlin und im Inter­na­tio­nalen Thea­ter­in­stitut Deutsch­land. ehrliche arbeit sind: Anka Belz, Janina Benduski, Anna Mareike Holtz, Nina Klöckner, Sandra Klöss, Andrea Ober­feld, Elena Polzer, Ilka Rümke.

WERKEN ist eine Koope­ra­tion zwischen Krea­tives Sachsen und dem Landes­büro Darstel­lende Künste Sachsen e.V.
Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung vom „Büro um die Ecke“ im Zentral­werk Dresden.