Wer Fotos und Videos auf seiner Unter­neh­mens­web­site verwendet, muss vorher die Bild­rechte klären, sonst drohen Abmah­nungen und im schlimmsten Fall Klagen. Rechts­an­wältin Anja Przy­billa vermit­telt im Rahmen von Krea­tiv­Kol­la­bo­rativ die rechts­kon­forme Hand­habe von Bild­ma­te­rial im Internet.


Wann? 25.01.2019 // 10.00 — 14.00 Uhr
Wo? Kultur­SHOP // Tuch­ma­cherstr. 20 // Bautzen

Es wird ein Leit­faden für die Prüfung von Bild­ma­te­rial entwickelt.

Folgende Themen werden behan­delt:
– Rechte der Urhe­be­rInnen
– Nennung der Urhe­be­rInnen
– Bear­bei­tung von Bildern
– Rolle des Persön­lich­keits­rechts – Das Recht am eigenen Bild
– ABC der Bild­be­schaf­fung
– Juris­ti­sche Folgen einer Verlet­zung von Urheber- und Persönlichkeitsrechten

Der Work­shop richtet sich an Kultur- und Krea­tiv­schaf­fende aus ganz Sachsen. Er ist kosten­frei und auf 15 Teil­neh­mende begrenzt.

Die Anmel­dung erfolgt nach dem Prinzip „first come, first served“ unter: http://bit.ly/KreativKollaborativBildrechte

Die Teil­nahme ist kostenfrei.

Zur Person Rechts­an­wältin Anja Przy­billa:
Anja Przy­billa ist Mitbe­grün­derin der Kanzlei TPS Rechts­an­wälte. Frau Przy­billa betreut die Bereiche IT- und Daten­schutz­recht, Urhe­ber­recht, Marken­recht und Wett­be­werbs­recht. Sie vertritt die Inter­essen von Schutz­rech­te­inha­bern außer­ge­richt­lich und gericht­lich, in Form von Vertrags­ge­stal­tung und Bera­tung, aber auch durch Abmah­nungen und Klagen.

Krea­tiv­Kol­la­bo­rativ ist die KREA­TIVES SACHSEN Work­shopreihe zum praxis­be­zo­genen Wissens- und Erfah­rungs­aus­tausch inner­halb der Kultur- und Kreativwirtschaft.