Bezahl­bare Wohn- und Gewer­be­räume sind in Dresden inzwi­schen Mangel­ware. Ein Mittel gegen die viel disku­tierte Gentri­fi­zie­rung ist lang­fris­tige Eigentumsbildung.

Wir gestalten Dresden und Krea­tives Sachsen veran­stalten im Rahmen des Konstruk­tivals einen Fach­work­shop für Nutzer­gruppen, die selbst­ver­wal­tete Immo­bi­lien entwi­ckeln möchten. Die Profis vom Haus- und Wagenrat e.V. aus Leipzig werden zu den Themen Selbst­or­ga­ni­sa­tion, Finan­zie­rungs- und Förder­mög­lich­keiten und über Zusam­men­ar­beit mit anderen Akteu­rInnen wie Stadt­ver­wal­tung und Eigen­tü­me­rInnen sprechen. 

Wir möchten Ihnen helfen, eure Traum­im­mo­bilie nach­haltig für Ihre Lebens­ent­würfe zu sichern. Dabei werden wir nicht nur das Stadt­ge­biet von Dresden thema­ti­sieren, sondern auch verfüg­bare Objekte aus dem Umland vorstellen. 

Die Themen:

  • Rechts- und Finan­zie­rungs­formen (Wie sieht Struk­tu­rie­rung von Einzel­mie­te­rInnen zu Dach­struktur aus?,  Woher kam die Finan­zie­rung? etc.)
  • Innere Form — Selbst­or­ga­ni­sa­tion der Räume (Wie wurde eine Struktur entwi­ckelt?, Wie lassen sich Rollen­zu­schrei­bungen aufheben? etc. )
  • Zusam­men­ar­beit mit anderen Akteu­rInnen (Welche Formen der Koope­ra­tion mit Stadt­ver­wal­tung gibt es? etc. )

Ziel­gruppe:
Nutzer­gruppen, die Eigentum erwerben bzw. lang­fris­tige Nutzungs­mo­delle aufbauen wollen. Die Veran­stal­tung ist für alle säch­si­schen Krea­tiv­schaf­fenden offen. 

Wann: 22.06.2018, 13.00 ‑17.00 Uhr
Wo: Rosen­werk, Jagdweg 1–3, 01159 Dresden

Um Anmel­dung wird gebeten.