Game Based Lear­ning und Gami­fi­ca­tion als Geschäfts­mo­dell und Anwen­dungs­feld in der freien Wirt­schaft? Mitt­ler­weile sind spie­le­ri­sche Ausein­an­der­set­zungen mit Lern­in­halten auch aus unter­neh­me­ri­schen Anwen­dungs­fel­dern nicht mehr weg zu denken.

Ob Aus- und Weiter­bil­dungs­in­halte oder Marke­ting­in­stru­mente, Gami­fi­ca­tion hat in verschie­densten Anwen­dungs­fel­dern eine große Bedeu­tung für die Wirt­schaft. Auf der anderen Seite entwi­ckelt sich hier ein eigener Wirt­schafts­zweig, der diese Anwen­dungen konzi­piert und umsetzt.
Der Beitrag “Games in Busi­ness and Educa­tion” will eben diese Themen anhand von Praxis­bei­spielen näher beleuchten. Im Rahmen eines Impulses sowie zwei Praxis­vor­trägen, werden die Teil­neh­me­rInnen spie­le­risch an diese Inhalte herangeführt.
Wann: 9. März 2018, 11.00 Uhr — 13.00 Uhr
Wo: Akademie für beruf­liche Bildung Dresden (AFBB), Campus Straß­burger Platz, Günt­z­straße 1, 01069 Dresden
Programm
10.30 Uhr Check in
11.00 Uhr Impuls — Chris­toph Brosius (Circum­ra­dius GmbH — Berlin)
11.30 Uhr Games in Busi­ness and Educa­tion in der Praxis it Nicolas Wiet­hoff (Thadeus Roth — Leipzig) und Lars Fass­mann (Chemm­edia — Chemnitz)
12.15 Uhr Q&A
Mode­ra­tion: Jose­phine Hage, Krea­tives Sachsen
Die Veran­stal­tung ist Teil der Game-based lear­ning Konfe­renz Dresden an der FHD — Fach­hoch­schule Dresden, die vom 8. bis 9. März 2018 stattfindet.
Die Teil­nahme an der Veran­stal­tung “Games in Busi­ness and Educa­tion” ist nach vorhe­riger Anmel­dung unter folgendem Link kostenfrei.
Weitere Infor­ma­tionen zum gesamten Programm der Konfe­renz finden Sie hier.
Die Teil­nahme an der gesamten Konfe­renz ist kostenpflichtig.
Die Veran­stal­tung wird in Koope­ra­tion mit Wir gestalten Dresden — Bran­chen­ver­band der Dresdner Kultur- und Kreativ­wirtschaft e.V.  durchgeführt.