Vor genau 100 Tagen, am 27.06.2017, wurde Krea­tives Sachsen, das Säch­si­sche Zentrum für Kultur- und Kreativ­wirtschaft eröffnet. Was ist seitdem passiert?

Version A: Die Zeit, sie rennt! Deshalb hier die harten Fakten:

  • Über 3.000 erreichte AkteurInnen 
  • 13 neue Bera­tungs­stellen in ganz Sachsen
  • 80 eigene Veran­stal­tungen und Netzwerkgespräche
  • 20 unter­stützte Netzwerkinitiativen 
  • 1280 Face­book Follower
  • 1310 Face­book Abonnenten
  • 450 Grup­pen­mit­glieder bei Krea­tives Sachsen

Version B: Das will ich genau wissen! Jeder Absatz ein Grund zur Freude:

Immer überall

Mitt­ler­weile beraten wir nicht nur in unseren Büros in Chem­nitz, Dresden und Leipzig, sondern sind regel­mäßig in ganz Sachsen – genauer: in Anna­berg-Buch­holz, Bautzen, Chem­nitz, Döbeln, Dresden, Görlitz, Hoyers­werda, Kamenz, Leipzig, Plauen, Pirna, Zittau und Zwickau –, um die jewei­lige Szene vor Ort bei der Stabi­li­sie­rung und dem Wachstum ihrer Unter­neh­mungen zu unterstützen. 

Schnee­ball­ef­fekt

In den letzten 100 Tagen hat Krea­tives Sachsen mehr als 3.000 Akteu­rInnen durch 80 eigene und zahl­reiche Koope­ra­ti­ons­ver­an­stal­tungen sowie durch viele groß­ar­tige Netz­werk­ge­spräche erreicht.

Durch den engen Kontakt mit Vertre­te­rInnen aus Wirt­schafts- und Kultur­för­de­rung, Stadt- und Regio­nal­ent­wick­lung, Förder­ein­rich­tungen, Verbänden, Netz­werken, Kammern und Hoch­schulen konnten wir bereits 20 Netz­werkini­ti­ta­tiven unter­stützen.

In Szene gesetzt

Seit Juni stellen wir unter #flächen­glühen regel­mäßig Krea­tiv­schaf­fende Sach­sens vor. Im Rahmen kurzer Haus­be­suche, Büro­über­fälle und Raum­er­obe­rungen erfragen wir Grün­dungs­in­ten­tionen, Unter­neh­mens­phi­lo­so­phien sowie Heraus­for­de­rungen und Chancen aus der Innen­per­spek­tive und präsen­tieren diese in Video­clips oder Inter­views. Diese können auf unserem Youtube-Channel gesehen bzw. auf unserer Website gelesen werden.

Netz­werk­reisen

Um es Kultur- und Krea­tiv­schaf­fenden zu ermög­li­chen, im lokalen, regio­nalen sowie inter­na­tio­nalen Austausch Wissen und Erfah­rungen auszu­tau­schen bzw. um zukünf­tige Koope­ra­tionen zu beför­dern, haben wir uns schon einmal in Krakau (Polen) und Riga (Lett­land) umge­hört und Kontakte in die jewei­lige Szene geknüpft. Ende Oktober schi­cken wir Kultur- und Krea­tiv­schaf­fende selbst auf die Reise nach Prag, wo sie anläss­lich der design­blok die tsche­chi­sche Design­szene kennen lernen. 

Wer regel­mäßig Neuig­keiten von Krea­tives Sachsen erhalten möchte und wissen will, was in den nächsten 100 Tagen passieren wird, kann hier unseren News­letter abonnieren.

Ihr und Euer Kreatives-Sachsen-Team[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]