SPEAKER˟INNEN

Über 30 säch­si­sche und inter­na­tio­nale Speake­rInnen geben ihre Erfah­rungen weiter, disku­tieren auf dem Podium oder erar­beiten gemeinsam in Work­shops mit Euch neue Stra­te­gien.

BetaKonferenz-2020_AndreaKis

ANDREA KIS
Landes­tou­ris­mus­ver­band Sachsen

Aufge­wachsen in der Lausitz. Nach einer kauf­män­ni­schen Ausbil­dung und ersten beruf­li­chen Erfah­rungen in Dort­mund und Karls­ruhe begann Andrea Kis ein Studium der Touris­mus­wirt­schaft an der FH Zittau/Görlitz. Mit dem erfolg­rei­chen Abschluss über­nahm sie die stellv. Projekt­lei­tung in der „Region Muskauer Heide“. Seit 2000 ist sie beim Landes­tou­ris­mus­ver­band Sachsen tätig. Hier verant­wortet sie als stell­ver­tre­tende Direk­torin die Bereiche Grund­satz­fragen und Presse- sowie Öffent­lich­keits­ar­beit.

Andreas Milles Foto: Maria Stiehler

ANDREAS MILLES
Institut für Glaub­wür­dig­keit

Andreas Milles ist spezia­li­siert auf digi­tale Commu­nities. Seit 2014 ist er frei­be­ruf­li­cher Berater und für Star­tups und größere Unter­nehmen wie Burda, Netflix oder Zalando tätig. Als Dozent hält er Semi­nare an der Film­hoch­schule Baden-Würt­tem­berg in Ludwigs­burg und am Social Impact Lab Leipzig. 2016 hat Andreas den „Crowd­fun­ding Campus“ mitge­gründet.

ANIKA JANKOWSKI
Oh, my music!

Anika Jankowski studierte Kultur­ma­nage­ment (Bachelor of Arts) in Görlitz, um anschlie­ßend in Öster­reich ihren Master in Musik­ma­nage­ment zu absol­vieren. Somit kennt sie die Musik­wirt­schaft aus allen Blick­win­keln. Seit 2005 arbeitet Anika als Veran­stal­terin und Projekt­orga­ni­sa­torin. Im Februar 2012 grün­dete sie den Verlag: Oh, my music! publisher. Der Verlag vertritt mitt­ler­weile 40 Urhe­be­rInnen aus unter­schied­li­chen Genres und ist damit der zweit­größte Rock-Pop-Verlag Sach­sens.

BetaKonferenz-2020_AnneCathrinLessel Foto: Tom-Dachs

ANNE-CATHRIN LESSEL
LOFFT – Das Theater

Anne-Cathrin Lessel, geboren 1987 studierte Thea­ter­wis­sen­schaft, Psycho­logie und Kultur­wis­sen­schaften an der Univer­sität Leipzig. Ab 2011 arbei­tete sie als Programm und Produk­ti­ons­lei­terin am LOFFT – DAS THEATER in Leipzig, dessen künst­le­ri­sche Leitung und Geschäfts­füh­rung sie 2019 über­nahm. Seit 2013 enga­giert sie sich kultur­po­li­tisch und ist Vorstands­mit­glied und seit 2015 stell­ver­tre­tende Vorsit­zende des Bundes­ver­bandes Freie Darstel­lende Künste.

BetaKonferenz-BenjaminGruner Foto: Mark Frost

BENJAMIN GRUNER
Spin­nerei e.V. / transit

Bei Benjamin Gruner laufen die Fäden des Spin­nerei e.V. in Chem­nitz zusammen: Als Geschäfts­führer und Projekt­leiter der POCHEN Bien­nale hält er alle im Verein und am Projekt Betei­ligten beisammen und strickt die vielen Ideen zu einem leben­digen Vereins­leben zusammen. Seit 2013 tragen auch weitere Kunst- und Kultur­ver­an­stal­tungen seine Hand­schrift: Als Mitbe­gründer des Clubs transit, das Begleit­pro­gramm der ibug- Festival für urbane Kunst oder das Stra­ßen­mu­sik­fes­tival Fête de la Musique Chem­nitz.

BetaKonferenz-BirkSchmithuesen

NINA MARIA STEM­BERGER
& BIRK SCHMIT­HÜSEN
Artes­Mo­biles

Nina Maria Stem­berger ist Perfor­mance- Künst­lerin, Choreo­gra­phin, Theater- und Tanz­päd­agogin. Birk Schmit­hüsen ist ein audio­vi­su­eller Künstler. Seine Arbeiten wurden auf wich­tigen Medi­en­kunst Festi­vals gezeigt, darunter Ars Elec­tro­nica und Chaos Commu­ni­ca­tion Congress. Gemeinsam grün­deten sie 2012 das Perfor­mance­kol­lektiv Artes­Mo­biles. 2020 haben sie das Format Behind­Walls — Eine kollek­tive Show Konfe­renz entworfen, das dem Publikum ermög­licht sich im virtu­ellen Thea­ter­raum zu begegnen.

BetaKonferenz-2020_DanielWieland

DANIEL WIELAND
Local Heroes Leipzig

Daniel Wieland gestaltet mit der Leip­ziger Krea­ti­va­gentur Wieland Medien Kommu­ni­ka­ti­ons­kon­zepte für nette Menschen mit inter­es­santen Problemen. Dabei sind es meist inno­va­tive Ansätze, eine nach­hal­tige Unter­neh­mens­kultur oder heraus­for­dernde Vermark­tungs­mög­lich­keiten, die ihn neugierig machen. Außerdem hat er zu Beginn des Shut­downs als Co-Founder die Platt­form local-heroes-leipzig ins Leben gerufen, welche die lokalen Geschäfte und Dienst­leister der Stadt Leipzig unter­stützen soll. Denn gute Dinge verdienen mehr Aufmerk­sam­keit!

BetaKonferenz-FranziskaWilhelm

FRAN­ZISKA WILHELM
Autorin, Poetry Slam­merin und Mode­ra­torin

Fran­ziska Wilhelm ist Autorin, Poetry Slam­merin und Mode­ra­torin. Seit 2010 gehört sie zur Leip­ziger Lese­bühne Schkeu­ditzer Kreuz. Zudem hat sie zwei Erzäh­lungs­bände und einen Roman veröf­fent­licht. Als Poetry Slam­merin war sie auf zahl­rei­chen Bühnen im deutsch­spra­chigen Raum und in Frank­reich zu Gast. 2017 mode­rierte sie die Cross­media-Show MDR Sputnik Slamedy. Außerdem ist Mitin­itia­torin des Poetry-Slam-Podcast Radio­Poeten und Mode­ra­torin beim Lite­ratur-Podcast Seite 37 auf detektor.fm.

BetaKonferenz-FrankLemloh Foto: Jakob Adolphi

FRANK LEMLOH
Fink & Zeisig

Frank Lemloh war Geschäfts­führer der Inter­es­sen­ge­mein­schaft Hamburger Musik­wirt­schaft, Ansprech­partner des Kompe­tenz­zen­trums Kultur- und Kreativ­wirtschaft des Bundes in Hamburg, Meck­len­burg- Vorpom­mern und Schleswig-Holstein und Geschäfts­führer des Stell­werks, dem ersten Grün­der­zen­trum für Kreativ­wirtschaft der Schweiz. Vor über einem Jahr hat er sich als Berater und Coach mit der Firma Fink & Zeisig selbst­ständig gemacht. Anfang März 2020 grün­dete Frank Lemloh zusammen mit Swantje Reimann das erste Zukunft­bu­reau in Deutsch­land — ein Feed­backort für alle Menschen mit Zukunfts­fragen.

BetaKonferenz-2020_FredericGünter

FREDERIK GÜNTHER
Verband Erzge­bir­gi­scher Kunst­hand­werker und Spiel­zeug­her­steller

Frederic Günther (33) stammt aus einem tradi­ti­ons­rei­chen Seif­fener Hand­werks­be­trieb und hat Touris­mus­wirt­schaft in Brei­ten­brunn im Erzge­birge studiert. Nach dem Studium war der Diplom-Betriebs­wirt zwei Jahre lang als Einkäufer in München tätig. Seit 2012 ist der gebür­tige Seif­fener wieder im elter­li­chen Unter­nehmen bei Spiel­wa­ren­ma­cher Günther aktiv. 2019 trat er die Posi­tion als Geschäfts­führer des Verbandes Erzge­bir­gi­scher Kunst­hand­werker und Spiel­zeug­her­steller e.V. an. Wir erfahren von ihm, wie man Wert­schöp­fung im tradi­tio­nellen Hand­werk neu denken kann und warum es ganz gut ist, auch mal zu schauen, wie es woan­ders läuft.

BetaKonferenz-FridaPirnbaum

FRIEDA PIRN­BAUM
undsonstso

Seit über zehn Jahren fragt Wir gestalten Dresden, der Dresdner Bran­chen­ver­band der Kultur- und Kreativ­wirtschaft, an jedem ersten Donnerstag im Monat: „Was gibt es Gutes in Dresden und warum lohnt es sich zu bleiben?“. An wech­selnden Orten geben immer zwei Akteure Antwort, was diese Mache­rInnen antreibt und welche Visionen sie für die Stadt haben. Frieda Pirn­baum, frei­be­ruf­liche Kultur­ma­na­gerin, orga­ni­siert und kura­tiert das Format seit 2016 – zusammen mit einem Team aus ehren­amt­li­chen Unter­stüt­ze­rInnen – für Wir gestalten Dresden.

BetaKonferenz-2020_HannesMeinhardt

HANNES MEIN­HARDT
Verwe­gener & Treff­lich

Hannes Mein­hardt ist Crea­tive Concepter und Design Thin­king Coach bei Verwe­gener & Treff­lich. Hier hilft er Orga­ni­sa­tionen und Menschen bei der Entwick­lung neuer Produkte, Formate, Dienst­leis­tungen und Vertriebs­wege um zukünftig nach­haltig wirt­schaften zu können. Als frei­be­ruf­li­cher Gestalter und Konzepter kennt er die Risiken und Chancen der Krea­tiv­branche. In seinen Work­shops treibt er auf humor­volle Weise Gruppen zur Kolla­bo­ra­tion und zur Entwick­lung wilder sowie konkreter Ideen.

ISABELLA NATTER SPETS
Vorarl­berg

Aufge­wachsen in einem Gasthof im Bregen­zer­wald (Öster­reich) absol­vierte Isabella Natter-Spets zunächst die HLA für Touris­mus­be­rufe „Villa Blanka“ in Inns­bruck. Nach einer Welt­reise folgt ein Studium der Inter­na­tio­nalen Wirt­schafts­wis­sen­schaften – Schwer­punkt Marke­ting und Personal — in Inns­bruck und Nantes (Frank­reich). Im Anschluss arbeitet sie dort, wo es um Ideen, um Gestal­tung und um Service geht: als Account Director bei der Werbe­agentur BBDO in Wien, als Marke­ting­lei­terin der FH Vorarl­berg, 2010 bis 2015 baut sie das design­forum Vorarl­berg — eine Vernet­zungs­platt­form für Design-/Krea­tiv­schaf­fende und Indus­trie — auf. Seit Ende 2015 ist Isabella Natter-Spets als selb­stän­dige Ideen­ent­wick­lerin und Inno­va­ti­ons­be­ra­terin unter dem Label FUNKA tätig.

IVO ZIBULLA
Unge­stalt

Ivo Zibulla hat Glück gehabt und ein flexi­bles Herz bekommen: so ist er als geschäfts­füh­render Gesell­schafter bei unge­stalt. Kollektiv für Kommu­ni­ka­ti­ons­de­sign für die Erstel­lung von stra­te­gi­schen Konzepten und die Geschäfts­ent­wick­lung zuständig und für den Welt- und Seelen­frieden als frei­schaf­fender Künstler in den Medien Plastik und Malerei tätig. Er ist Mitin­itiator des Blogs Busi­ness unusual als Sammel­stelle für inspi­rie­rende und moti­vie­rende Ausein­an­der­set­zungen mit der Krise.

JACEK STER­C­ZEWSKI
Wroclaw

Jacek Ster­c­zewski ist Sozio­loge und Akti­vist. Er ist Koor­di­nator des Info point Nado­drze, einem Commu­ni­ty­zen­trum im Herzen von Wroclaw. Er orga­ni­siert zahl­reiche Veran­stal­tungen für lokale Künst­le­rInnen und Unter­neh­me­rinnen, darunter die “Night Of Nado­drze” und den “Day of Przed­mieście Olaw­skie”. Er ist außerdem Gast­geber von “Lokacje”, einem Podcast with Geschichten von Akti­visten und Hand­wer­ke­rInnen.

JÖRN DREWES
Ilses Erika

Der gebür­tige Hanno­ve­raner Jörn Csapo-Drewes sammelte erste Erfah­rungen als Veran­stalter im selbst­ver­wal­teten Jugend­zen­trum UJZ Langen­hagen. Hier leis­tete er auch seinen Zivil­dienst und begann eine Musi­ker­kar­riere, die ihn schließ­lich nach Leipzig führte, wo er sich für ein Studium für Kultur­ma­nage­ment einschrieb. Mit der Grün­dung des legen­dären Leip­ziger Clubs “Ilses Erika” schien der Plan endlich einen Ort gefunden zu haben, der Laden boomte und wurde zur wich­tigen Instanz im Leip­ziger Nacht­leben. Dennoch funk­tio­nierte die Idee nicht nach­haltig:  2010 kam die Insol­venz. Wie der Club den Weg aus der Krise fand, berichtet er uns.

BetaKonferenz-2020_LauraHofmann

LAURA HOFMANN
FiDiPub

Laura Hofmann ist Germa­nistin, Wissen­schaft­lerin, Indie-Publisherin und Vernetzerin mit über sieben Jahren Berufs­er­fah­rung in der Buch­branche. Sechs Jahre war sie als Lektorin, Produkt­ma­na­gerin und Marke­ting­stra­tegin beim Leip­ziger Lies­mich Verlag tätig. Seit 2016 koor­di­nierte sie ein zehn­köp­figes Inno­Team an der Univer­sität Leipzig: FiDiPub – ein Forschungs­pro­jekt, das 30 säch­si­sche Klein­ver­lage bei der Digi­ta­li­sie­rungs­auf­gabe unter­stützte. Derzeit ist sie Teil des Commu­nity-Expe­ri­ments „Jahr des offenen Verlags“ beim mehr­fach ausge­zeich­neten Indie-Verlag mikro­text und begleitet dort das akti­vis­ti­sche Netz­kol­lektiv Wirmu­ess­ten­mal­reden als Gast­ver­le­gerin für deren ersten Buch­titel „Dear Discri­mi­na­tion“. Über­dies leitet sie die Leip­ziger Städ­te­gruppe der Jungen Verlags- und Medi­en­men­schen. Ihr Herz schlägt für Indie-Lite­ratur und inter­sek­tio­nalen Femi­nismus – am liebsten in Kombi­na­tion.

BetaKonferenz-2020_MartinWagner

MARTIN WAGNER
Säch­si­sche Spiri­tuo­sen­ma­nu­faktur

Martin Wagner hat die Säch­si­sche Spiri­tuo­sen­ma­nu­faktur gegründet und arbeitet mit regio­nalen Netz­werken. Fast alles kommt aus der Lausitz – von den Früchten, die er destil­liert, bis zur Likör-Verpa­ckung. Nach seiner Ausbil­dung zum Brauer und Mälzer bei Stern­quell in Plauen und einer Zwischen­sta­tion in einer Bren­nerei in seiner Heimat Kirschau studierte er Projekt­ma­nage­ment und Wirt­schafts­in­ge­nieur­wesen und eröff­nete schließ­lich 2015 eine eigene Spiri­tuo­sen­ma­nu­faktur. Was der Unter­schied zwischen Schnaps und Geist ist und wie man Alkohol als Auslöser für regio­nale Wert­schöp­fung nutzen kann, davon berichtet uns der Profi aus Passion.

BetaKonferenz-MirkoStock

MIRKO STOCK
emotion works

Mirko Stock, seit Januar 2020 Vorstands­mit­glied von Krea­tives Leipzig e.V. verschrieb sich seit der Grün­dung der Agentur emotion works im Jahr 2000 vorrangig dem Krea­tiv­ge­werbe. Die Agentur entwi­ckelt und produ­ziert einzig­ar­tige Anlässe und unver­gess­liche Erleb­nis­welten, ist in Leipzig zuhause und als Event­dienst­leister in ganz Deutsch­land unter­wegs. emotion works plat­ziert sich als Kreativ- und Produk­ti­ons­dienst­leister speziell für kommu­nale Unter­nehmen, Verbände und IT Unter­nehmen. Mirko Stock hält als einer der beiden Inhaber und als „Control­ling­profi“ die Finanz­fäden der Agentur zusammen.

PAOLO MONTE­MURRO
Matera Hub

Paolo Monte­murro ist Mitbe­gründer des Mate­r­ahub (Italien) und arbeitet als dessen Direktor. Im Mate­r­ahub sind zahl­reiche Unter­nehmen und Orga­ni­sa­tionen zusam­men­ge­schlossen, die auf lokale Entwick­lung durch die Förde­rung von Unter­neh­mertum, inter­na­tio­naler Vernet­zung und Koope­ra­tion setzen. Paolo ist außerdem Leiter von Europe Direct Matera und Präsi­dent von IPOGEOS (Promo­ting Inno­va­tion in Cultural Heri­tage). Mit zahl­rei­chen ERASMUS+ Projekten unter­stützt Paolo Aus- und Weiter­bil­dung in der Kultur- und Kreativ­wirtschaft.

BetaKonferenz-2020_PatrickSchmidl Foto:Dirk Rückschloß

PATRICK SCHMIDL
PS Media Point

Patrick Schmidl grün­dete mit 17 Jahren sein Unter­nehmen PS Media Point. Der 21-Jährige produ­ziert mitt­ler­weile mit seinem 11-köpfigen Team — darunter auch zwei Azubis — Image­filme, Erklär- und Recrui­ting-Videos für Unter­nehmen wie Voda­fone, EDEKA und die Deut­sche Bahn.

PATRICK WALTER
Choco Del Sol

Als Welten­bummler mit dem Fahrrad hat Patrick Walter die Welt erfahren. Reisen verführt zum Träumen, ändert Perspek­tiven und Sicht­weisen. Vor allem per Rad, wo man Land und Leuten so nahe ist. Das verführt zu Ideen. Die Maya- Kakao­bauern jeden­falls haben ihn ange­steckt, mit ihrer Hingabe und Begeis­te­rung für die Erzeu­gung eines einzig­ar­tigen Kakaos. Heute führt Patrick Walter die Scho­ko­la­den­ma­nu­faktur Choco Del Sol, ange­sie­delt auf der 800 Jahre alten Rochs­burg. Lassen wir uns anste­cken von Träumen, die Realität werden: aus heiß­ge­liebtem Belize- Kakao erzeugt das junge Startup leckere Scho­ko­lade. Begleiten wir ihn ein Stück  auf dem Weg, sich und seinen Part­nern, den Maya-Farmern in Belize, lang­fristig und nach­haltig eine Zukunft aufzu­bauen.

BetaKonferenz-2020_SteffenFilburtFriedrich

STEFFEN FILBURT FRIED­RICH
O*RS

Steffen Filburt Fried­rich ist als DJ, Produ­zent, Dozent und Inhaber des Labels O*RS an allen mögli­chen Schalt­stellen der Leip­ziger Szene aktiv. O*RS hat in den letzten Jahren über 40 Releases, von klas­si­schen House Produk­tionen, über New Wave bis hin zu Beatmaker und instru­mental Hip Hop, zu verzeichnen. Als Produ­zent hat er auf Labels wie Perma­nent Vaca­tion, Liebe*Detail, Mirau, Dirt Crew, Compost und Riotvan veröf­fent­licht und war, viel zu kurz, Teil der 50 Prozent die »Good Guy Mikesh&Filburt« ausmachten.

BetaKonferenz-2020_TinaDuarte

TINA DUARTE
InduCCI

Tina Duarte ist im Landes­ver­band der Kultur- und Kreativ­wirtschaft Sachsen e.V. als Projekt­ma­na­gerin tätig. Mit ihrem Projekt­team über­nimmt sie Koor­di­na­tion und Umset­zung des Interreg-Projektes “InduCCI” für die Region Chem­nitz. Im Fokus des Projektes steht die stra­te­gi­sche Entwick­lung von Koope­ra­tionen zwischen Krea­tiv­szene und Indus­trie in 7 zentral­eu­ro­päi­schen Regionen (u.a. Slowe­nien, Polen und Italien).

BetaKonferenz-2020_SandraHempel

SANDRA HEMPEL
Stadt Zwickau, Büro für Wirt­schafts­för­de­rung

Sandra Hempel, Jahr­gang 1974, ist seit mehr als fünf Jahren Leiterin der Zwickauer Wirt­schafts­för­de­rung. Als gelernte Bauzeich­nerin und studierte Bauin­ge­nieurin sowie Verwal­tungs­be­triebs­wirtin bringt sie ein breites Spek­trum an Wissen und Erfah­rung ein. Das erklärte Ziel: Zwickaus Attrak­ti­vität als Wirt­schafts­standort bekannt machen und stei­gern. Pass­ge­nauer Unter­neh­mens­ser­vice, Stadt­ma­nage­ment, Stand­ort­mar­ke­ting und ‑entwick­lung sind nur einige der Schlag­worte, welche die Arbeit von Sandra Hempel und ihrem 7‑köpfigen Team beschreiben.

BetaKonferenz-2020_UlrichGoedecke

ULRICH GOEDECKE
Kompe­tenz­zen­trum Digi­tales Hand­werk

Ulrich Goedecke verant­wortet als Abtei­lungs­leiter in der Hand­werks­kammer Dresden den Bereich Inno­va­tion und Tech­no­logie, sowie Regio­nal­be­treuung. Zusätz­lich ist er als Projekt­leiter für zahl­reiche Projekte im Bereich Tech­no­lo­gie­transfer und Digi­ta­li­sie­rung tätig. In seiner Tätig­keit begleitet Ulrich Goedecke Hand­werks­be­triebe bei der Einfüh­rung inno­va­tiver Geschäfts­mo­delle und Prozesse sowie neuer Tech­no­lo­gien, unter­stützt mit seinem Team Betriebe bei der digi­talen und tech­no­lo­gi­schen Trans­for­ma­tion und arbeitet am Aufbau von Netz­werken für den Austausch und die zukunfts­fä­hige Weiter­ent­wick­lung des Hand­werks.

BetaKonferenz-2020_UteCzeschka

UTE CZESCHKA
Manu­fak­tu­ren­netz­werk

Leine­weber, Pinsel­ma­cher, Kunst­blu­men­ma­cher, Reifen­dreher, Spiel­zeug­ma­cher…: Das Manu­fak­tur­haus — die Marke­ting- und Vertriebs-Platt­form für säch­si­sche Manu­fak­turen & Kunst­hand­werker- wurde 2010 von der Meißner Marke­ting­ma­na­gerin Ute Czeschka mit dem Ziel gegründet, die in Sachsen arbei­tenden Manu­fak­turen und (Kunst) Hand­werker zu vernetzen, das öffent­liche Inter­esse für das säch­si­sche Hand­werk regional und über­re­gional zu wecken, aber auch um die teils seltenen Hand­werks­tech­niken als Kulturgut zu schützen und erfolg­reich in die Zukunft zu führen. 

BetaKonferenz-2020_UweFischer

UWE FISCHER
progressio – Netz­werk für Kommu­ni­ka­ti­ons­de­sign

Uwe Fischer ist Gründer und Inhaber von progressio, eine Plauener Agentur für Kommu­ni­ka­tion und Marke­ting. Er unter­stützt Kunden bei den Themen Marken­ent­wick­lung und Marke­ting­stra­tegie, gibt Impulse und entwi­ckelt Ideen zur Vermark­tung und Online­sicht­bar­keit. Er grün­dete den ersten Plauener Co-Working Space im Wilke Haus und enga­giert sich als Veran­stalter der SCHAU AUF DESIGN für die Themen­schwer­punkte Design und Inno­va­tion. Uwe verknüpft gern histo­ri­sche Gebäude mit neuen Nutzungs­mög­lich­keiten. Er setzt sich an verschie­denen Stellen für die wirt­schaft­liche und kultu­relle Entwick­lung der Region Vogt­land ein.

MEHR VON UNS

NEWS­LETTER ABON­NIEREN