Mit ihrem Doku­men­tar­film “Stollen” entwirft die Halle­sche Regis­seurin Laura Reich­wald ein eindrucks­volles Porträt des Dorfs Pöhla, das von Bergbau- und Weih­nachts­tra­di­tion geprägt ist. Kame­ra­frau Janine Pätzold stammt selbst aus dem Ort im Erzge­birge. Der Film kann im Rahmen der Werk­Schau 2021 schon vor der offi­zi­ellen Kino­tour online geschaut werden.

WANN? 03. April /// 20.00 — 20.45 Uhr
WO? Online
PREVIEW TICKET? 3 Euro

PREVIEW TICKET KAUFEN

Der Film ist nach dem Kauf eines Tickets am 03. April ab 20.00 Uhr für 4 Stunden verfügbar.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Ist Tradi­tion die höchste Ehre oder das größte Unglück? Darüber streitet man im Dorf Pöhla. Unge­achtet der verhee­renden gesund­heit­li­chen Folgen hält man auch 30 Jahre nach der Wende die Berg­bau­bräuche im Erzge­birge lebendig. Mit der Schlie­ßung der letzten (Uran-)Bergwerke 1992, welche Land und Leute 800 Jahre irrever­sibel geprägt haben, war man gezwungen, sich eine neue touris­ti­sche Iden­tität aufzu­bauen. Beson­ders im Advent vereint sich im „Weih­nachts­land“ alte Tradi­tion und wirt­schaft­li­ches Inter­esse – ob beim Stol­len­ba­cken, beim gemein­samen Singen zur Metten­schicht im Berg­werk oder der Auffüh­rung der Christmette.

Die Doku­men­ta­tion ist beim Max Ophüls Preis als “Bester Doku­men­tar­film 2021” ausge­zeichnet worden.

Ein Film­pre­view im Rahmen der Werk­Schau 2021 in Koope­ra­tion mit Neue Cellu­loid Fabrik.