Forschung sucht systematisch nach neuen Erkenntnissen. Industrieunternehmen entwickeln hoch spezialisierte neue Produkte und Services. Die Kreativwirtschaft erschließt und gestaltet Anwendungskontexte und macht Innovationen so für die Nutzer:innen verständlich und anwendbar.

Das produktive Zusammenspiel aus Forschung, Industrie und kreativer Expertise ist ein wichtiger Motor unserer Wirtschaftsentwicklung. Wie sieht es damit in Chemnitz aus? Als Standort für autonomes Fahren, als Experimentierfeld für nachhaltige Stadtentwicklung, als Europäische Kulturhauptstadt 2025

Die Reihe 3hoch3 stellt anhand dieser Themen Chemnitzer Projekte und Unternehmen vor und lotet aus,  wie sich auch hier Industrie, Forschung und Kreativunternehmen gegenseitig voranbringen können. 

WANN? 29. April 2021 /// 18.00 – 19.45 Uhr
WO? Online

Die Teilnahme ist auf 25 Personen begrenzt, bitte anmelden.

ANMELDEN

KEYNOTE

Reinhard ErfurthProf. Dr.sc.techn. Reinhard Erfurth /// Geschäftsführer der Erfurth.Projektdesign GmbH
In Reinhard Erfurths Expertise fließen die Erfahrungen seines Berufslebens hinsichtlich Forschung, Entwicklung und seines eigenen Ingenieurbüros mit einer umfangreichen Projektpalette ein. Sein Unternehmen, die Erfurth.Projektdesign GmbH, beschäftigt sich mit strategischen Konzepten und der Moderation von Schlüsselprojekten zur Baukultur und der Mobilität von Morgen. Die urbanen Raumgestaltungen liegen Reinhard Erfurth mit der von seinem Freund Frei Otto übertragenen Verpflichtung, den Bestand als Ressource zu verstehen, besonders am Herzen.

IMPULSGEBER

Heiko Cramer Copyright Intenta GmbHDr. Heiko Cramer /// Bereichsleiter Automotive und zweiter Intenta-Gesellschafter
Heiko Cramer ist diplomierter Medienbetriebstechniker und promovierte auf dem Gebiet der Datenfusion für Fahrerassistenzsysteme an der TU Chemnitz. 2005 gründete er gemeinsam mit drei weiteren Gesellschaftern die Firma FusionSystems GmbH. Seit 2011 ist er bei der Intenta GmbH als Bereichsleiter Automotive tätig und gleichzeitig einer der beiden Gesellschafter.
Bereits vor einigen Jahren entschied sich das Unternehmen, seinen Standort ins Chemnitzer Stadtgebiet zu verlegen, ließ dort ein neues Gebäude errichten und reaktivierte zusätzlich eine Bestandsimmobilie.

Prof. SchaafProf. Dr. Jan Schaaf /// Geschäftsführender Direktor des Instituts für Nachhaltigkeits- und Immobilienmanagement der Hochschule Mittweida
Jan Schaaf studierte Wirtschaftsingenieurwesen (FB Bauwesen) an der Uni Leipzig und promovierte dort zum Thema Public Private Partnership. Er hält die Professur für Immobilien- und Gebäudemanagement an der Hochschule Mittweida und leitet das dortige Institut für Nachhaltigkeits- und Immobilienmanagement. Im Rahmen eines aktuellen Forschungsvorhabens untersucht er, ob und unter welchen Bedingungen sich bestimmte Industriebranchen bzw. Unternehmen für eine urbane Produktion eignen.

Lars FassmannLars Fassmann /// Vorstand Kreatives Chemnitz e.V.
Lars Fassmann ist Wirtschaftsinformatiker und Mitgründer & Vorstand der chemmedia AG. Als Vizepräsident des Industrievereins Sachsen 1828 e.V. und Vorstand des Branchenverbandes Kreatives Chemnitz e.V. engagiert er sich für Industrie und Kultur- und Kreativwirtschaft gleichermaßen. Nebenbei betätigt sich Lars Fassmann seit einigen Jahren als Immobilienentwickler für kulturelle und kreative Projekte (u.a. LOKOMOV, Nikola Tesla, KOMPLEX Theater, Projekthäuser Augustusburger Str. 102 und Jakobstr. 42), als Betreiber von Coworking-Spaces, als Gastronom, Startup-Berater und als Beirat in verschiedenen Gremien.

3hoch3 ist eine Veranstaltungsreihe im Rahmen der WerkSchau 2021 in Kooperation mit dem Industrieverein Sachsen 1828 e.V. und Kreatives Chemnitz e.V., unterstützt von der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (CWE).