Forschung sucht syste­ma­tisch nach neuen Erkennt­nissen. Indus­trie­un­ter­nehmen entwi­ckeln hoch spezia­li­sierte neue Produkte und Services. Die Kreativ­wirtschaft erschließt und gestaltet Anwen­dungs­kon­texte und macht Inno­va­tionen so für die Nutzer:innen verständ­lich und anwendbar. 

Das produk­tive Zusam­men­spiel aus Forschung, Indus­trie und krea­tiver Exper­tise ist ein wich­tiger Motor unserer Wirt­schafts­ent­wick­lung. Wie sieht es damit in Chem­nitz aus? Als Standort für auto­nomes Fahren, als Expe­ri­men­tier­feld für nach­hal­tige Stadt­ent­wick­lung, als Euro­päi­sche Kultur­haupt­stadt 2025

Die Reihe 3hoch3 stellt anhand dieser Themen Chem­nitzer Projekte und Unter­nehmen vor und lotet aus,  wie sich auch hier Indus­trie, Forschung und Krea­tiv­un­ter­nehmen gegen­seitig voran­bringen können. 

WANN? 29. April 2021 /// 18.00 — 19.45 Uhr
WO? Online

Die Teil­nahme ist auf 25 Personen begrenzt, bitte anmelden.

ANMELDEN

KEYNOTE

Reinhard ErfurthProf. Dr.sc.techn. Reinhard Erfurth /// Geschäfts­führer der Erfurth.Projektdesign GmbH
In Rein­hard Erfurths Exper­tise fließen die Erfah­rungen seines Berufs­le­bens hinsicht­lich Forschung, Entwick­lung und seines eigenen Inge­nieur­büros mit einer umfang­rei­chen Projekt­pa­lette ein. Sein Unter­nehmen, die Erfurth.Projektdesign GmbH, beschäf­tigt sich mit stra­te­gi­schen Konzepten und der Mode­ra­tion von Schlüs­sel­pro­jekten zur Baukultur und der Mobi­lität von Morgen. Die urbanen Raum­ge­stal­tungen liegen Rein­hard Erfurth mit der von seinem Freund Frei Otto über­tra­genen Verpflich­tung, den Bestand als Ressource zu verstehen, beson­ders am Herzen. 

IMPULS­GEBER

Heiko Cramer Copyright Intenta GmbHDr. Heiko Cramer /// Bereichs­leiter Auto­mo­tive und zweiter Intenta-Gesellschafter
Heiko Cramer ist diplo­mierter Medi­en­be­triebs­tech­niker und promo­vierte auf dem Gebiet der Daten­fu­sion für Fahrer­as­sis­tenz­sys­teme an der TU Chem­nitz. 2005 grün­dete er gemeinsam mit drei weiteren Gesell­schaf­tern die Firma Fusi­onSys­tems GmbH. Seit 2011 ist er bei der Intenta GmbH als Bereichs­leiter Auto­mo­tive tätig und gleich­zeitig einer der beiden Gesellschafter.
Bereits vor einigen Jahren entschied sich das Unter­nehmen, seinen Standort ins Chem­nitzer Stadt­ge­biet zu verlegen, ließ dort ein neues Gebäude errichten und reak­ti­vierte zusätz­lich eine Bestandsimmobilie.

Prof. SchaafProf. Dr. Jan Schaaf /// Geschäfts­füh­render Direktor des Insti­tuts für Nach­hal­tig­keits- und Immo­bi­li­en­ma­nage­ment der Hoch­schule Mittweida
Jan Schaaf studierte Wirt­schafts­in­ge­nieur­wesen (FB Bauwesen) an der Uni Leipzig und promo­vierte dort zum Thema Public Private Part­nership. Er hält die Professur für Immo­bi­lien- und Gebäu­de­ma­nage­ment an der Hoch­schule Mitt­weida und leitet das dortige Institut für Nach­hal­tig­keits- und Immo­bi­li­en­ma­nage­ment. Im Rahmen eines aktu­ellen Forschungs­vor­ha­bens unter­sucht er, ob und unter welchen Bedin­gungen sich bestimmte Indus­trie­bran­chen bzw. Unter­nehmen für eine urbane Produk­tion eignen.

Lars FassmannLars Fass­mann /// Vorstand Krea­tives Chem­nitz e.V.
Lars Fass­mann ist Wirt­schafts­in­for­ma­tiker und Mitgründer & Vorstand der chemm­edia AG. Als Vize­prä­si­dent des Indus­trie­ver­eins Sachsen 1828 e.V. und Vorstand des Bran­chen­ver­bandes Krea­tives Chem­nitz e.V. enga­giert er sich für Indus­trie und Kultur- und Kreativ­wirtschaft glei­cher­maßen. Nebenbei betä­tigt sich Lars Fass­mann seit einigen Jahren als Immo­bi­li­en­ent­wickler für kultu­relle und krea­tive Projekte (u.a. LOKOMOV, Nikola Tesla, KOMPLEX Theater, Projekt­häuser Augus­tus­burger Str. 102 und Jakobstr. 42), als Betreiber von Cowor­king-Spaces, als Gastronom, Startup-Berater und als Beirat in verschie­denen Gremien.

3hoch3 ist eine Veran­stal­tungs­reihe im Rahmen der Werk­Schau 2021 in Koope­ra­tion mit dem Indus­trie­verein Sachsen 1828 e.V. und Krea­tives Chem­nitz e.V., unter­stützt von der Chem­nitzer Wirt­schafts­för­de­rungs- und Entwick­lungs­ge­sell­schaft (CWE).