Forschung sucht systematisch nach neuen Erkenntnissen. Industrieunternehmen entwickeln hoch spezialisierte neue Produkte und Services. Die Kreativwirtschaft erschließt und gestaltet Anwendungskontexte und macht Innovationen so für die Nutzer:innen verständlich und anwendbar.

Das produktive Zusammenspiel aus Forschung, Industrie und kreativer Expertise ist ein wichtiger Motor unserer Wirtschaftsentwicklung. Wie sieht es damit in Chemnitz aus? Als Standort für autonomes Fahren, als Experimentierfeld für nachhaltige Stadtentwicklung, als Europäische Kulturhauptstadt 2025

Die Reihe 3hoch3 stellt anhand dieser Themen Chemnitzer Projekte und Unternehmen vor und lotet aus,  wie sich auch hier Industrie, Forschung und Kreativunternehmen gegenseitig voranbringen können. 

WANN? 22. April 2021 /// 18.00 – 19.45 Uhr
WO? Online
Die Teilnahme ist auf 25 Personen begrenzt, bitte anmelden.

ANMELDEN

KEYNOTE
MaussenMattijs Maussen /// Kulturhauptstadt Chemnitz 2025
Mattijs Maussen ist Niederländer und lebt in Prag. In seiner zwanzigjährigen Laufbahn sammelte er Erfahrungen mit der Initiierung und Umsetzung von Projekten, Partnerschaften. Mattijs Maussen arbeitete in zahlreichen Bewerber:innenteams für den Titel der “Kulturhauptstadt Europa”, zuletzt für Chemnitz2025. Mattijs Maussen hält die Keynote im Dialog mit Ferenc Czák, Projektleiter der Kulturhauptstadt Chemnitz2025 und Leiter des Kulturbetriebs der Stadt Chemnitz.

GÄSTE
Gerd StrohmeierProf. Dr. Gerd Strohmeier /// Rektor der TU Chemnitz
Prof. Dr. Gerd Strohmeier ist seit 2016 Rektor der TU Chemnitz. Nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann studierte, promovierte und habilitierte er sich im Fach Politikwissenschaft an der Universität Passau. An der TU Chemnitz ist Strohmeier seit 2008 tätig, u. a. auch als W3-Professor für Europäische Regierungssysteme im Vergleich und Geschäftsführender Direktor des Instituts für Politikwissenschaft. Strohmeier fungierte zudem als Politikberater und Sachverständiger in der Bundes- und Landespolitik. 

Rocco ZühlkeRocco Zühlke /// Stadtteilmanager Sonnenberg, Kreatives Chemnitz e.V.
Rocco Zühlkeist urbaner Kurator, Stadt- und Projektentwickler und im Rahmen seiner Tätigkeit als Stadtteilmanager Wirtschaft, Kreativwirtschaft und Netzwerkarbeit beim Kreativen Chemnitz tätig. Hier arbeitet er an den Themen der Bereitstellung räumlicher Infrastrukturen für Kultur- und Kreativwirtschaftliche Ansiedlungen und Förderberatung für Gründungsinteressierte.

Katrin_Hoffman Foto:Franziska_KurzKatrin Hoffmann ///  Industrieverein Sachsen 1828
Katrin Hoffmann ist Geschäftsführerin des Industrievereins Sachsen 1828. Die studierte Kommunikationswissenschaftlerin brach 2004 ihre Zelte in Santiago de Chile ab, um im Industrieverein Sachsen 1828, mit Sitz in Chemnitz, mitzuwirken. Mit verschiedenen Projekten und Veranstaltungen versucht sie seitdem den Unternehmer:innen bei ihrer Vernetzung, der Interessenvertretung, dem Standortmarketing und der Fachkräftesicherung unter die Arme zu greifen. Seit 2017 organisiert sie mit Chemnitzer Partnern die Erfinder- und Tüftlermesse Maker Faire Sachsen in Chemnitz.

3hoch3 ist eine Veranstaltungsreihe im Rahmen der WerkSchau 2021 in Kooperation mit dem Industrieverein Sachsen 1828 e.V. und Kreatives Chemnitz e.V., unterstützt von der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (CWE).