Im Rahmen der WerkSchau 2021 in Chemnitz findet der Auftakt der Europäischen Tage des Kunsthandwerks in Sachsen statt. Neben zwei kurzen einführenden Vorträgen wird eine Podiumsdiskussion mit ausgewählten Gästen das Thema Handwerk im Spannungsfeld von Tradition und Innovation beleuchten.

WANN? 08. April 2021 /// 19.00 bis 20.30 Uhr
WO? Online

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PROGRAMM

Begrüßung und Eröffnung der Europäischen Tage des Kunsthandwerks Sachsen 2021

Schmidtfoto

Daniel Burkert /// Vorstandsmitglied Handwerkskammer Chemnitz
Daniel Burkert, geboren 1979 ist Holzspielzeugmacher bei Holzteile Flath GmbH & Co. KG im Kurort Seiffen. Sei 2011 ist er Mitglied der Vollversammlung als Arbeitnehmervertreter und seit 2016 im Vorstand der Vollversammlung als Vertreter der Arbeitnehmerseite.

Impuls “Tradition und Innovation im Handwerk”

Portrait_Frederic_Guenther

Frederic Günther /// Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e. V.
Frederic Günther (33) stammt aus einem traditionsreichen Seiffener Handwerksbetrieb und hat Tourismuswirtschaft in Breitenbrunn im Erzgebirge studiert. Nach dem Studium war der Diplom-Betriebswirt zwei Jahre lang als Einkäufer in München tätig. Seit 2012 ist er wieder im elterlichen Unternehmen bei Spielwarenmacher Günther aktiv. Am 1. August 2019 trat er die Position als Geschäftsführer des Verbandes Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e.V. an. 

Podiumsdiskussion “Tradition und Innovation im Handwerk” mit:

PreußGuitarsTorsten Preuß /// PreußGuitars Markneukirchen
Die Meisterwerkstatt PreußGuitars liegt im Zentrum der Musikstadt Markneukirchen. Torsten und Friederike Preuß fertigen zusammen in liebevoller Handarbeit Gitarren von zeitloser Eleganz und excellenter Spielbarkeit. Jedes Instrument ist ein Einzelstück und individuell mit dem Musiker auf dessen Bedürfnisse, sowohl optisch als auch klanglich abgestimmt. Es entstehen sowohl akustische als auch elektrische Gitarren und Bässe in Flat- und Archtobauweise. Auf Wunsch werden diese Instrumente mit kunstvollen Perlmuttintarsien versehen.

Heike Schönfeld ///  C.G.G.Schönfeld GmbH Design – Teppich – Manufaktur Crimmitschau
Die C.G.G. Schönfeld GmbH Design-Teppich-Manufaktur in Crimmitschau fertigt hochwertige Designteppiche aus Schurwolle, Leinen oder Sial als Einzelstücke an. Chef und kreativer Kopf ist die Designerin und Innenarchitektin Heike Schönfeld. Das traditionsreichste Produkt aus der ursprünglichen Handweberei sind die noch heute auf Handwebstühlen gefertigten Mohairdecken, welche nach dem Weben gewaschen, gewalkt und mit Naturkarden aufgeraut werden.

Musterraum TrommerIngrid Trommer /// KARTONAGENWERKSTATT Königshain-Wiederau
Seit 1992 fertigt die Kartonagenwerkstatt Ingrid Trommer in Königshain Feinkartonagen, Papeterie- und Schreibwaren sowie ansprechende Werbeartikel und individuelle Verpackungen. Die handwerkliche Fertigung auf traditionellen Maschinen aus der Kartonagenherstellung und Buchbinderei ermöglicht es, anspruchsvolle Produkte als Unikate oder in Kleinserien zu fertigen. Gründerin Ingrid Trommer ist Dipl.-Ing. Für Papierverarbeitung und Verpackungstechnik und hat langjährige Erfahrungen in dieser Branche.

Christian Rost /// KREATIVES SACHSENChristian Rost
Christian Rost, geboren 1975 in Leipzig, ist gelernter Kaufman, Diplom-Geograph und absolvierte einen Master in Urbanistik an der Bauhausuniversität in Weimar. 
Schon 1997 gründete er sein erstes eigenes Unternehmen. Von 2010 bis 2013 war Christian Rost im Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, zuletzt als Projektleiter, tätig. Seit April 2017 ist Christian Rost Leiter von KREATIVES SACHSEN, dem Sächsischen Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft.

Die Europäischen Tage des Kunsthandwerks sind ein Großereignis, bei dem Besucher:innen in die Welt des Kunsthandwerks eintauchen können. Kunsthandwerker:innen und Designer:innen im gestalterischen Bereich (z.B. Schmuck, Mode, Skulpturen und Objekte, Möbel oder innenarchitektonische Stücke) geben in Werkstätten, Bildungsstätten, Museen und Galerien einen Einblick in ihre Tätigkeitsbereiche und präsentieren ihre Arbeiten.

Eine Veranstaltung im Rahmen der WerkSchau 2021 in Kooperation mit der HWK Chemnitz, der HWK Leipzig und dem Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e. V.