Forschung sucht systematisch nach neuen Erkenntnissen. Industrieunternehmen entwickeln hoch spezialisierte neue Produkte und Services. Die Kreativwirtschaft erschließt und gestaltet Anwendungskontexte und macht Innovationen so für die Nutzer:innen verständlich und anwendbar.

Das produktive Zusammenspiel aus Forschung, Industrie und kreativer Expertise ist ein wichtiger Motor unserer Wirtschaftsentwicklung. Wie sieht es damit in Chemnitz aus? Als Standort für autonomes Fahren, als Experimentierfeld für nachhaltige Stadtentwicklung, als Europäische Kulturhauptstadt 2025

Die Reihe 3hoch3 stellt anhand dieser Themen Chemnitzer Projekte und Unternehmen vor und lotet aus,  wie sich auch hier Industrie, Forschung und Kreativunternehmen gegenseitig voranbringen können. 

WANN? 15. April 2021 /// 18.00 – 19.45 Uhr
WO? Online
Die Teilnahme ist auf 25 Personen begrenzt, bitte bi2 12. April 2021 anmelden.

ANMELDEN

GÄSTE
Timo Daum /// Digitale Mobilität am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB)  TimoDaum
Timo Daum ist Physiker und Designer, Hochschullehrer und Sachbuchautor. Sein Buch „Das Kapital sind wir. Zur Kritik der digitalen Ökonomie“ erhielt den Preis „Das politische Buch 2018“ der Friedrich-Ebert Stiftung. Er ist ausgewiesener Experte für die Digitalwirtschaft,  jüngst erschien sein Buch „Das Auto im digitalen Kapitalismus. Wenn Algorithmen und Daten den Verkehr bestimmen“. Timo Daum ist Gastwissenschaftler bei der Forschungsgruppe Digitale Mobilität am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB).

michael_mischkeDr. Michael Mischke /// Experte für Service Design, Transformation, User Experience und Mobilität
Dr. Michael Mischke ist Experte für Service Design, Transformation, User Experience und Mobilität. Er studierte in Chemnitz Maschinenbau, Arbeitspsychologie und Industriesoziologie, war anschließend in der Konzernforschung der Volkswagen AG, als Director Mobility für PCH Innovations Berlin tätig und gründete das digitale Startup wechange eG. Seit Januar ist Michael Mischke Referent für Digitalisierung und Mobilität in der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

isabel_kreissigDr. Isabel Kreißig /// Leiterin Arbeitsgruppen Elektromobilität und Usability & Human Factors an der TU Chemnitz
Dr. Isabel Kreißig leitet an der TU Chemnitz die Arbeitsgruppen Elektromobilität und Usability & Human Factors. Diese nähern sich dem Thema autonomes Fahren aus ingenieurpsychologischer Sicht – Nutzer:innenperspektive und nutzer:innenzentriertes Design, Komforterleben und Kommunikation stehen im Fokus der Forschungsarbeit.

Karsten-SchulzeKarsten Schulze /// Geschäftsführer FD Tech, Mitglied Chemnitz Automated Driving Alliance (CADA)
Karsten Schulze ist Geschäftsführer der Chemnitzer Future Driving Technologies GmbH. Das  Unternehmen ist Mitglied der Chemnitz Automated Driving Alliance (CADA), einem Zusammenschluss innovativer Technologiefirmen der regionalen Automobilbranche, der das  automatisierte Fahren am Standort Chemnitz kooperativ entwickelt.

 

3hoch3 ist eine Veranstaltungsreihe im Rahmen der WerkSchau 2021 in Kooperation mit dem Industrieverein Sachsen 1828 e.V. und Kreatives Chemnitz e.V., unterstützt von der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (CWE).