Das Rettungs­pro­gramm NEUSTART KULTUR fördert verschie­dene Bereiche von Kultur und Medien. DiePro­gramme für pande­mie­be­dingte Inves­ti­tionen sowie spezi­elle Programme für die Musik­wir­schaft, Darstel­lende Künste, Sozio­kultur, Film­wirt­schaft, Buch­markt, Kunst­markt und Über­set­ze­rInnen sind teil­weise schon bean­tragbar.

  • für nicht über­wie­gend öffent­lich geför­derte Kultur­ein­rich­tungen wie z.B. Kinos, Museen, Theater, Musik­clubs und Festi­vals, Lite­ra­tur­häuser und sozio­kul­tu­relle Zentren, Klein­kunst­bühnen und Varie­té­theater und Zirkusse
  • für pande­mie­be­dingte inves­tive Umbau‑, Moder­ni­sie­rungs- und Ausstat­tungs­maß­nahmen, z.B. Siche­rungs­maß­nahmen in Kassen­be­rei­chen, Umbau von Lüftungs­an­lagen oder Sani­tär­be­rei­chen, Ausbau von IT-Infra­struktur und Tech­nik­aus­stat­tung, räum­liche Erwei­te­rungen
  •  5.000 — 100.000 EUR Förder­höhe, Abwei­chungen im Ausnah­me­fall möglich
  • mindes­tens 10% an Eigen- und/oder Dritt­mit­teln erfor­der­lich (auch Spenden/Sponsoring), Abwei­chungen im Ausnah­me­fall möglich

Künst­le­rIn­nen­för­de­rung

  • Wer? Musi­ke­rInnen, Inter­pre­tInnen, Künst­le­rIn­nen­en­sem­bles wie auch AutorInnen (nach­fol­gend: ‚Künst­le­rInnen’) zusammen mit einem oder mehreren der nach­fol­genden Unter­nehmen der Musik­wirt­schaft: Künst­ler­In­nen­ma­nage­ments, Künst­le­rIn­nen­agen­turen, Musik­pro­du­zen­tInnen, Musik­ver­lage, Hersteller Audio- bzw. audio­vi­su­eller Aufnahmen oder Tournee- und Konzert­ver­an­stal­te­rInnen.
  • Was? Kompo­si­tion und Konzep­tion, Produk­tion und Aufnahme, Tonträ­ger­her­stel­lung, Videos und Content­pro­duk­tion, Promo­tion und Marke­ting, Tour, Proben für Studio­pro­duk­tion und Konzerte.
  • Wieviel? 10.000 bis 75.000 € (10 % Eigen­an­teil)
  • Wann? 11. August 2020 oder 13. Oktober 2020
  • Wo? INITIA­TIVE MUSIK

DIS-TANZ-SOLO – Förder­pro­gramm für solo­selb­stän­dige Tanz­schaf­fende

  • Wer? Alle, die an künst­le­ri­schen Prozessen profes­sio­nell betei­ligt sind (z.B. Choreo­gra­fInnen, Tänze­rInnen, Drama­tur­g­Innen, Tech­ni­ke­rInnen etc.)
  • Was? Hono­rare für Vorhaben, die z.B. das eigene Werk doku­men­tieren, archi­vieren (u.a. Requi­siten, Bühnen­bilder, Programm­hefte, Videos, etc.), eigene Arbeits-Methoden reflek­tieren, Wissen erwei­tern, neue Felder auspro­bieren und neue Methoden oder Theo­rien kennen- bzw. erlernen.
  • Wieviel? Mind. 4.500€ und max. 13.500€ für mind. 3 bis max. 9 Monate
  • Wann? Anträge sind bis zum 24. August 2020 möglich
  • Wo? Dach­ver­band Tanz

DIS-TANZ-IMPULS – Impuls­för­de­rung Tanz­päd­agogik für Tanz­schulen und Tanz­päd­agogik in kultu­rellen Einrich­tungen

  • Wer? Tanz­schulen und kultu­relle Einrich­tungen für den Bereich der Tanz­päd­agogik, juris­ti­sche und natür­liche Personen
  • Was? Inves­ti­tionen und Anschaf­fungen, Personal- und Hono­rar­kosten sowie Werbungs­kosten, die es ermög­li­chen, den Wieder­be­ginn des Betriebs zu unter­stützen
  • Wieviel? mind. 10.000€ bis max. 20.000€.
  • Wann? Erste Antrags­frist ist am 7. September 2020.
  • Wo? Dach­ver­band Tanz

NPN-STEP­PING OUT

  • Wer? Einzel­künst­le­rInnen, Tanz­do­zen­tInnen, Tanz­ensem­bles, Kollek­tive, Produk­ti­ons­zen­tren, Spiel­stätten, Festi­vals, Produk­ti­ons­büros und Tanz­netz­werke, natür­liche und juris­ti­sche Personen, die mit weniger als 50% öffent­li­chen Mitteln konti­nu­ier­lich geför­dert werden.
  • Was? Neue Arbeits- und Präsen­ta­ti­ons­mög­lich­keiten im Bereich Tanz und Perfor­mance, die zeitnah geplant und/oder umge­setzt werden können und eine andere künst­le­ri­sche Praxis ermög­li­chen.
  • Wieviel? mind. 10.000€ bis max. 50.000€. (10 % Eigen­an­teil bzw. Dritt­mittel)
  • Wann? 10. August 2020 und 15. September 2020
  • W0? JOINT ADVEN­TURES

TANZ­PAKT RECON­NECT

  • Wer? Profes­sio­nelle etablierte Künst­le­rInnen, Ensem­bles, Kollek­tive, Produk­ti­ons­zen­tren, Spiel­stätten, Festi­vals mit nationaler/internationaler Sicht­bar­keit, Archive, Produk­ti­ons­büros und Tanz­netz­werke.
  • Was? Maßnahmen zur Verstär­kung der Perso­nal­struktur, Verbes­se­rung der Produk­tions- und Trai­nings­be­din­gungen, Entwick­lung neuer Programm- und Vermitt­lungs­for­mate, Anmie­tung von Proben- und Büro­räumen, Ausstat­tung von Räumen, Tech­nik­an­schaf­fungen und Ausgaben für Marke­ting, Ausbau von Manage­ment­struk­turen sowie die Auswei­tung von inter­na­tio­nalen Koope­ra­tionen.
  • Wieviel? 50.000 – 250.000 € pro Maßnahme (10% Eigen- bzw. Dritt­mittel)
  • Wann? 15. September 2020
  • W0? DIEHL + RITTER

NEUSTART KULTUR für den Kunst­markt

Stif­tung Kunst­fonds (Förder­vo­lumen 10 Mio. Euro)
Einzel­för­de­rung „Stipen­dium für bildende Künstler*innen mit Kindern unter 7 Jahren“

Wer? Dauer­haft in Deutsch­land lebende frei­schaf­fende, solo-selbst­stän­dige bildende Künst­le­rInnen mit Kindern unter 7 Jahren

  • Was? Halb­jähr­li­ches Stipen­dium
  • Wieviel? 12.000 EUR
  • Wann? Anträge sind ab sofort bis 6. August 2020 möglich
  • Wo? Stif­tung Kunst­fonds

Einzel­för­de­rung „Stipen­dium für bildende Künst­le­rInnen“

  • Wer? Dauer­haft in Deutsch­land lebende frei­schaf­fende, solo-selbst­stän­dige bildende Künst­le­rInnen
  • Was? Halb­jähr­li­ches Stipen­dium
  • Wieviel? 9.000 EUR
  • Wann? Anträge ab 10. August 2020 bis 10. September 2020 möglich
  • Wo? Stif­tung Kunst­fonds

Projekt­för­de­rung für kunst­ver­mit­telnde Akteure

  • Wer? Kunst­ver­mit­telnde Akteure z.B. Produ­zen­ten­ga­le­rien, Kunst­ver­eine, Projekt­räume, solo-selb­stän­dige Akteu­rInnen
  • Was? Inno­va­tive Vermitt­lung und Konsum von bildender Kunst
  • Wieviel? Max. 50.000 EUR
  • Wann? Anträge ab 14. August 2020 bis 14. September 2020 möglich
  • Wo? Stif­tung Kunst­fonds

NEUSTART KULTUR für den Musik­markt

Musik­fonds e.V. (Förder­vo­lumen 8 Mio. Euro)
Stipen­di­en­pro­gramm

  • Wer? Musik­schaf­fende
  • Was? Halb­jähr­li­ches Stipen­dium
  • Wieviel? 6.000 EUR
  • Wann? Anträge sind voraus. ab 3.8.2020 bis 16.8.2020 möglich
  • Wo? Musik­fonds e.V.

NEUSTART KULTUR für den Buch­markt

Deut­scher Lite­ra­tur­fonds e.V. (Förder­vo­lumen 5 Mio. Euro)
Einzel­för­de­rung „Hundert Autoren präsen­tieren ihre Arbeit im Internet“

  • Wer? AutorInnen, die vom Deut­schen Lite­ra­tur­fonds geför­dert wurden
  • Was? Digi­tales Lese­pro­gramm
  • Wieviel? Honorar von 500 EUR
  • Wann? Anträge sind ab sofort möglich
  • Wo? Deut­scher Lite­ra­tur­fonds e.V.

Projekt­för­de­rung „Digi­tales inter­ak­tives Programm für Kinder und Jugend­liche“

  • Wer? Biblio­theken und vergleich­bare Einrich­tungen der Lite­ra­tur­ver­mitt­lung
  • Was? Projekte zur digi­talen, inter­ak­tiven lite­ra­ri­schen Bildung
  • Was? Digi­tales Lese­pro­gramm
  • Wieviel? Maximal 15.000 EUR pro Projekt
  • Wann? Anträge sind ab dem 31. Juli 2020 möglich
  • Wo? Deut­scher Lite­ra­tur­fonds e.V.

Veran­stal­tungs­för­de­rung „Tausende lite­ra­ri­sche (Wieder-)Begegnungen mit AutorInnen“

  • Wer? Für Insti­tu­tionen, in denen AutorInnen auf ein Publikum treffen, z.B. Buch­hand­lungen
  • Was? Veran­stal­tungen mit lite­ra­ri­schem Charakter
  • Wieviel? Max. 1.000 Euro pro Autor*in
  • Wann? Anträge können ab dem 31. Juli 2020 möglich
  • Wo? Deut­scher Lite­ra­tur­fonds e.V.

NEUSTART KULTUR für Darstel­lende Künste

Fonds Darstel­lende Künste e.V. (Förder­vo­lumen 10 Mio. Euro)
Stipen­di­en­pro­gramm, Fort­set­zung des #take­care-Programms

  • Wer? frei produ­zie­rende darstel­lende Künst­le­rInnen
  • Was? #take­care Stipen­dium für die künst­le­ri­sche Idee und ergeb­nis­of­fene und produk­ti­ons­un­ab­hän­gige Beschäf­ti­gungen, Recher­chen, Resi­denzen und Konzept­ent­wick­lungen
  • Wieviel?  Max. 5.000 €
  • Wann? Ab 1. August 2020, erste Antrags­frist: 1. September 2020
  • Wo? Fonds Darstel­lende Künste e.V.

NEUSTART KULTUR für Über­set­ze­rInnen

Deut­scher Über­set­zer­fonds e.V. (Förder­vo­lumen 5 Mio. Euro)
Stipen­di­en­pro­gramme

  • Wer? Über­set­ze­rInnen aller lite­ra­ri­scher Genres Part­ner­ver­lage
  • Was? Arbeits‑, Reise‑, Initiativ- und Weiter­bil­dungs­sti­pen­dien, „RADIAL-Stipen­dien“, „extensiv initiativ“, DÜF-Stipen­dien, Projekt­fonds
  • Wann?Erster Bewer­bungs­termin: DÜF-Stipen­dien und die Radial-Stipen­dien ist der 15. September 2020, Frist extensiv initiativ und Projekt­fonds: 15. Oktober 202
  • Wo? Deut­scher Über­set­zer­fonds e.V.