Ein Abend zum Kennenlernen und Austauschen
Zum ersten Mal haben sich in Wurzen insgesamt über 50 UnternehmerInnen der Kreativbranche, Initiativen und VertreterInnen aus Politik und Verwaltung getroffen, um gemeinsam über den Zustand und die Zukunft von kreativer Arbeit im Landkreis Leipzig zu sprechen. Dabei konnten sich die vielen neuen Gesichter endlich kennenlernen, austauschen und gemeinsam die Herausforderungen und Vorteile der kreativen Arbeit im Landkreis diskutieren.

„Es war eine tolle Veranstaltung, die für mich viele Anregungen und Informationen bereithielt. Für KreativunternehmerInnen im ländlichen Raum ist es extrem wertvoll, sich trotz der großen Streuung und Entfernung zueinander einmal direkt kennenzulernen. Es war schön zu hören, dass der Wille, kreatives Unternehmertum auch außerhalb der Ballungsräume Leipzig und Dresden zu unterstützen, nicht nur bei den Akteuren, sondern auch in der Politik und Verwaltung vorhanden ist. Ich hoffe, es gibt noch viele Veranstaltungen dieser Art, bei denen man die Möglichkeiten und Herausforderungen kreativer Arbeit im ländlichen Raum gemeinsam ausloten und diskutieren kann. Das Ziel der Veranstaltung, aus diesem Abend mindestens einen neuen Kontakt und eine neue Idee mitzunehmen, hat bei mir auf jeden Fall funktioniert – ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen!“

Josephine Mark, Illustratorin und Grafikdesignerin

Podiumsrunde zum Einstieg
Auf dem Podium haben Gesine Sommer (Leiterin der Stabsstelle Wirtschaftsförderung/ Kreisentwicklung im Landratsamt des Landkreises Leipzig, Borna), Andreas Tennigkeit (Figurenspieler, Inhaber Fate Morgana, Wurzen), Kathrin Falke (Inhaberin der Agentur für Medienproduktion katacoon media, Waldsteinberg) und Maria Köhler (Vorstand Kreatives Leipzig e.V., Leipzig) über ihre Erfahrungen, Wünsche und die aktuelle Lage der Kreativwirtschaft im Landkreis Leipzig diskutiert.

Gemeinsame Erarbeitung und Auswertung der aktuellen Lage
Mit den Impulsen der Podiumsdiskussion diskutierten die TeilnehmerInnen später selbst an verschiedenen Stationen gemeinsam über die Rahmenbedingungen, Räume, Unterstützung und Netzwerke im Landkreis Leipzig. Dabei sind sich UnternehmerInnen mit ähnlichen aber auch sehr unterschiedlichen Erfahrungen, Erfolgen und Schwierigkeiten nähergekommen und nutzen dieses Kennenlernen zum gegenseitigen Austausch.

Das erste Branchentreffen im Landkreis Leipzig war ein toller Abend mit vielen Ideen, Lösungen und neuen Kontakten.

Fotos: www.fabianthueroff.com