Total Frontal: Kollaboratives Wirtschaften

Im Rahmen der Zukunftsvisionen 2018 richtet Kreatives Sachsen den Fokus auf ein wichtiges Zukunftsthema: gemeinsames Wirtschaften im Netzwerk für kreative Kleinstunternehmen und Soloselbständige. Wir präsentieren Beispiele für erfolgreiche Marketing- sowie Vertriebsstrukturen und freuen uns auf unsere fachkundigen ReferentInnen Ulrike Neumann (Gründernetzwerk Neugeister) und Uwe Nimmrichter (Projekt N2). Sie werden berichten, wie man solche Netzwerke erfolgreich aufbauen [...]

RaumKomplizen: Kreativquartier in Glauchau?!

Der Freistaat Sachsen verfügt aufgrund seiner Wirtschaftsgeschichte über eine hohe Dichte an Industrie- und anderen Zweckbauten, die jedoch infolge des Strukturwandels zunehmend von Leerstand und Verfall bedroht bzw. betroffen sind. […]

KreativKollaborativ: Bildrechte im Internet

Wer Fotos und Videos auf seiner Unternehmenswebsite verwendet, muss vorher die Bildrechte klären, sonst drohen Abmahnungen und im schlimmsten Fall Klagen. […]

TotalFrontal: Schöne neue Musikwelt?

Die Musikbranche wird immer digitaler. Produktion, Marketing, Booking, Management, aber auch das Livegeschäft, ist heute weniger Handwerk, als vielmehr Internet- und Softwarebasiert. Tools, Apps und Cloudlösungen sind die neuen Distributoren, Produzenten und Manager. […]

Rückschau: Games in Business and Education

Kann der Einsatz spielerischer Methoden Unternehmen nachhaltig verändern? Dies war die Kernfrage unseres Panels „Games in Business and Education“ am 9. März 2018, das wir zur Game Based Learning Conference an der Fachhochschule Dresden veranstalteten. […]

Kreatives Sachsen Pilotprojekt: WIR! für Innovationen im Handwerk

Kreatives Sachsen startet ins erste Pilotprojekt: gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft Meißen und weiteren Partnern bringen wir Innovationen im Handwerk voran. […]

Kreatives Sachsen auf der Maker Faire Sachsen: Aus der Werkstatt in die Welt

Maker entwickeln unkonventionelle Lösungen jenseits des technischen Mainstreams. Im Kern geht es darum, technische Probleme selbst zu lösen und Alternativen zu bestehenden, kommerziellen Angeboten zu finden. Mittlerweile ist aus diesem Ansatz eine weltweite Bewegung entstanden. An vielen Orten gibt es MakerSpaces, FabLabs und Reparaturwerkstätten. Mit ihrer Arbeit stellen Maker ganz grundsätzliche Fragen in unserem Wirtschaftssystem: [...]